„Der Hauptmann von Köpenick“

Zwei Aufführungen in der Stadthalle Ober-Ramstadt

Ober-Ramstadt. Die Theater-AG der Georg-Christoph-Lichtenberg- Schule Ober-Ramstadt führt vom 13.6. – 15.6.2014 das Theaterstück „Der Hauptmann von Köpenick“ (1931 uraufgeführt) auf. In einem Brief an Zuckmayer beschrieb Thomas Mann das Stück nach einem Theaterbesuch als „die beste Komödie der Weltliteratur seit Gogols Revisor“. 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7–12 erarbeiten sich seit zwei Jahren das Stück von Carl Zuckmayer, das im Berliner Stadtteil Köpenick am Vorabend des ersten Weltkrieg spielt. Drei Lehrkräfte (Niclas Jaehnig, Jochen Schmidt und Catherine Damoiseaux) begleiten die Schülerinnen und Schüler einmal in der Woche und an Wochenenden bei den Proben und sind selbst zum Teil auf der Bühne aktiv. Leslie Reinig unterstützt die Theater-AG mit der Ausstattung der Kostüme und der Maske. Für die Schülerinnen und Schüler der GCLS finden am Freitag, dem 13.06.2014 zwei interne Vorführungen in der Stadthalle statt. Am 14.06. 2014 um 19.00 Uhr und am 15.06.2014 um 18.00 Uhr folgen zwei öffentliche Veranstaltungen in der Stadthalle Ober-Ramstadt. Der Kartenvorverkauf läuft. Die Karten können im Bücherblitz Ober-Ramstadt und bei Herrn Jaehnig für Euro 4,– (Schüler) bzw. 6,– (Erwachsene) erworben werden.

Hinterlasse jetzt eine Antwort