100 Jahre Fußball in Ober-Ramstadt

Ausstellung im Heimatmuseum Ober-Ramstadt eröffnet · Wer wird Fußballer des Jahrhunderts?

Am Sonntag, 22. 1., wurde im Heimatmuseum Ober-Ramstadt die Ausstellung „100 Jahre Fußball in Ober- Ramstadt“ eröffnet. Dr. Matthias Rohde gab zur Einführung in die Ausstellung einen kurzen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Fußballs im Allgemeinen. Thomas Weber (Bild) ging dann ganz speziell auf den „Ober-Ramstädter Fußball“ ein. Dazu gibt es einen interessanten Wettbewerb. Die Besucher der Ausstellung können den „Ober-Ramstädter Fußballer des Jahrhunderts“ wählen. Dabei stehen insgesamt 20 Fußballer zur Wahl, jeweils fünf aus 25 Jahren. Wer Fußballer des Jahrhunderts wird, wird am 25. Mai 2012 bei einer Veranstaltung des FC Ober-Ramstadt bekannt gegeben. Die Ausstellung ist bis zum 20. 3. 2012 zu den üblichen Öffnungszeiten des Museums, sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr, oder nach besonderer Vereinbarung, zu sehen.

Wenn wir zurückgehen an den Beginn des 20. Jahrhunderts, begeben wir uns in eine Zeit, als „König Fußball“ in Deutschland noch keineswegs fest etabliert war und gerade erst seinen Siegeszug von England aus über die ganze Welt begonnen hatte. Wir können heute nur schwer nachvollziehen, welches Wagnis junge Fußballspieler in dieser Zeit eingingen, um ihrem Hobby nachgehen zu können, denn Fußball wurde als „undeutscher Sport“ angesehen und besaß kaum gesellschaftliche Anerkennung.

Dennoch trafen sich im Jahre 1912 Philipp Büchner, Georg Burger V., Georg Burger VI., Georg Friedrich, Heinrich Funk, Fritz Hartmann, Franz Kehr, Heinrich Mink, Heinrich Rodenhäuser, Karl Schanz, Jean Schimmsheimer, Philipp Strohauer und Wilhelm Weber, um den „1. Fußball-Club Olympia“ in Ober-Ramstadt zu gründen. Die Spiele wurden auf der „Fohlenweide“ im oberen Bereich der Adlergasse/Ammerbachstraße ausgetragen, ansonsten trafen sich die Fußballer in ihrem naheliegenden Vereinslokal im Gasthaus „Zum Späßchen“. Die Fußballgeschichte des FC Ober-Ramstadt ist dieses Jahr somit 100 Jahre alt. Zwei schlimme Kriege musste der Verein in dieser Zeit überstehen, zwei Nachkriegszeiten mit wirtschaftlichem Zusammenbruch, mit Wiederbeginn und Neuaufbau.

100 Jahre Fußball in Ober-Ramstadt bedeuten jedoch auch: 100 Jahre Sport mit Spaß, 100 Jahre Geselligkeit und soziales Engagement für junge Menschen. Viele Menschen haben sich für den Verein eingesetzt, haben für ihn gelebt, unzählige Freundschaften sind dabei entstanden. 100 Jahre, das ist eine Zeitspanne mit Höhen und Tiefen, Hoffnungen und Enttäuschungen, Erfolgen und Niederlagen. Thomas Weber hat in jahrelanger Arbeit das Vereinsarchiv des FC Ober-Ramstadt aufgebaut, aus dem alte Dokumente, Bilder und Erinnerungsstücke aus 100 Jahren Fußballgeschichte in Ober- Ramstadt Stadt gezeigt werden. Die Besucher werden dabei viele bekannte Bilder und Gesichter sehen, aber auch manches Neues über den Verein und den Fußball in Ober-Ramstadt erfahren.

Hinterlasse jetzt eine Antwort