3. Deutsche Meisterschaft im Bixxeschubbse in Beerfurth

Wenn‘s rockt, raucht und rattert dann wird die Bixx geschubst

Der zweifache Deutsche Meister „Holz vor der Hütte“ will sich 2013 den Bixxeschubbse-DM-Triple holen.

Beerfurth. Wieder einmal ist Reichelsheim-Beerfurth im Odenwald der Mittelpunkt Deutschlands in der Sportdisziplin „Bixxeschubbse“. Am Samstag, dem 17. August, wird in der Bixxeschubbse-Hochburg die 3. Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Und die Fans (der Veranstalter erwartet rund 800 Begeisterte) können sich auf ein Sport- und Spaß-Event der Superlative freuen. Fürs Finale qualifiziert und angemeldet haben sich 30 Teams, 10 Damenteams und 20 Herrenteams.

Die Deutschen Meister (Damen und Herren) 2012 sind ebenfalls dabei und werden nach eigenem Bekunden alles geben, um ihre Titel zu verteidigen. Der Wettkampf startet um 17 Uhr in der Crumbacher Straße am alten Betriebsgebäude der Kelterei Krämer. Die Siegerehrung und Siegesfeier wird 100 Meter entfernt etwa gegen 20.30 Uhr in der Brückenstraße 16 stattfinden. Auf dem Grundstück der Firmen RyDesign und FortunaSys wird nach der Ehrung gerockt bis zum Abwinken. Mit „just real live music“ wird die Band „Rockin‘ Ocean“ den Feierlustigen kräftig einheizen.

Ralf Geppert, Veranstalter und Moderator dieser 3. Deutschen Meisterschaft freut sich schon: „Das ist das geilste und verrückteste Turnier weit und breit. Und im Anschluss mit einer der besten Bands im Odenwald. Unterstützt wird diese Meisterschaft auch von der Beerfurther Kerbjugend. Alles Zutaten, die Garantie für ein Megafest sind!“ Auch die zweimaligen Deutschen Meister im Bixxeschubbse, die vier Jungs vom Team „Holz vor der Hütte“ freuen sich auf die Titelverteidigung, denn so ein Meisterschaftstriple würde sich in der sportlichen Biographie der Reichelsheimer Handballer gut machen. Die fantastischen Fußballer- Damen vom Team „The Fantastic Four“ aus Fürth-Kröckelbach wollen sich ebenfalls nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und erneut Deutscher Damen- Meister werden.

Freuen können sich die Zuschauer und Teilnehmer auf eine Regeländerung, die den Wettbewerb noch spannender und abwechslungsreicher macht. Auf der Strecke von 25 Meter, auf der die 220 Kilogramm schwere „Bembel with care“ Büchse von 4 „Schubbsern“ so schnell wie möglich ins Ziel gebracht werden muss, wird bei den Herrenteams auf der Hälfte der Strecke gewechselt. Das bedeutet: Die Schubbser vorne wechseln ihre Positionen mit den beiden Schubbsern hinten. Hier ist präzises Timing, Koordination und Geschicklichkeit gefragt. Also nicht nur Technik und Kraft. Mal schauen, wer hier die Nasen vorne haben wird und Zeit gut macht oder möglicherweise – verliert. Jedenfalls sorgt diese Einlage für einen Adrenalinschub bei Fans und Wettkämpfern. Der Moderator „Master oft he Bixx“, Ralf Geppert, wird seine Freude dabei haben. Eine besondere Überraschung wird es auch 2013 beim „Einmarsch der Titanen“ geben. Dazu Geppert: „Das will ich jetzt noch nicht verraten. Nur so viel: Es wird Gänsehaut pur!“
Für die Gäste von außerhalb ist der Veranstaltungsort gut ausgezeichnet. Wobei man sich in Beerfurth eigentlich nicht verfahren kann, da alles sehr überschaubar ist. Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend vor dem neuen Betriebsgebäude der Kelterei Krämer. Sollte es heiß werden und der Hunger nagen: Für Essen und kühle Getränke ist bestens gesorgt.

Hinterlasse jetzt eine Antwort