350. Abendmusik in Spachbrücken

Orgel-Konzert unter dem Motto „Orgel – nichts ist unmöglich“

Reinheim. Am Sonntag, dem 21. April 2013 findet die 350. Spachbrücker Abendmusik statt. Gleichzeitig ist dies die offizielle Veranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der Spachbrücker Abendmusiken.
Unter dem Motto „Orgel – nichts ist unmöglich“ erleben Sie Orgelimprovisationen nach Publikumswünschen der besonderen Art. Das Konzert soll auch optische Eindrücke vermitteln, so wird mit Hilfe einer Kamera und eines Projektors die Möglichkeit geboten, dem Organisten, Herrn Bernhardt Brand-Hofmeister, beim Spielen zuzusehen. Bernhardt Brand-Hofmeister, Jahrgang 1983, geboren in Darmstadt, lernte mit neun Jahren das Klavierspielen bei Ernst Schuhmann, mit dreizehn Jahren erhielt er Orgelunterricht bei Dirk Bath in Griesheim und war zur weiteren Ausbildung bei Jens-Michael Thies, Heike Ittmann und Improvisation bei Evert Groen.

Sein Schwerpunkt liegt im Improvisieren von moderner Orgelmusik in allen Stilrichtungen. Es entstanden neben seiner regen Konzerttätigkeiten auch Rundfunk-(HR4) und TV-(OK, Quadrate TV, ZDF Fernsehgottesdienst) Beiträge. Einer seiner größten Interessen sind Orgelreisen und das Sammeln historischer Instrumente. Er war von 2006 bis 2011 Organist an der Ev. Kirche zu Stockstadt am Rhein und auch Organist an der Ev. Kirche in Riedstadt – Crumstadt. Seit dem 1. August 2011 ist er hauptamtlicher Organist an der großen Steinmeyerorgel der Ev. Johannes-Kirche in Darmstadt. Außerdem ist er Vorstandsmitglied des Fördervereins für die große Steinmeyerorgel des Wiesbadener Kurhauses, die er auch technisch mit betreut.

Beginn der Abendmusik ist wie üblich um 17.00 Uhr in der barocken Dorfkirche zu Spachbrücken. Das Konzert wird voraussichtlich etwas über eine Stunde dauern. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden werden dankbar angenommen. Die Spachbrücker Abendmusiken werden unterstützt von der EKHN-Stiftung sowie von der Merck KgaA – Kultursponsoring

Hinterlasse jetzt eine Antwort