4. Feuerwehr Ziehmeisterschaft in Ueberau

1,2,3 Hau … Ruck!

Ueberau. Feuerwehrmänner und -frauen müssen – und das hoffen auch die Bürger – schnell, stark, filigran, intelligent und absolut teamfähig sein. Wichtige, möglicherweise lebensrettende Eigenschaften, die auch regelmäßig trainiert werden müssen. Da liegt es doch auf der Hand, das eine oder andere Training öffentlich mit etwas Tamtam und viel Spaß zu absolvieren. Zum Beispiel die 4. Tanklöschfahrzeug-Ziehmeisterschaft der Stadtjugendfeuerwehr Reinheim.

Mit einem Rahmenprogramm und lecker Essen und Trinken lädt die Jugendfeuerwehr den Leser ein, am 25. September ab 11 Uhr in Ueberau (Wilhelm- Leuchner-Straße) dabei zu sein, wenn es um die spannendste Tanklöschfahrzeugziehmannschaftsmeisterschaft der Region geht. Und das Anfeuern, Jubeln, Klatschen … der begeisterten Zuschauer und Fanblöcke ist sicher für die Mannschaften hilfreich. Nur Mitziehen sollten die Zuschauer nicht, denn dieser Geschicklichkeits- und Kraft-Wettbewerb unterliegt strengsten Reinheimer Feuerwehr-Regeln. In dieser Meisterschaft mit drei Runden, die sich nur in den Schwierigkeitsgraden unterscheiden, treten die Jugendfeuerwehren folgender Ortschaften gegeneinander an: Reinheim, Ueberau, Spachbrücken, Zeilhard, Georgenhausen, Roßdorf, Gundernhausen, Groß-Bieberau, Groß-Zimmern , Klein-Zimmern und Fischbachtal. Eine Mannschaft darf mit Wettkampfkleidung maximal 450 kg auf die Waage bringen. Das ist es im Prinzip egal, ob das Zieh-Team aus drei Schwergewichten oder acht Leichtmatrosen besteht. Ziel des Wettbewerbs ist es, ein rund 13 Tonnen schweres Tanklöschfahrzeug aus dem Stand über eine Distanz von 20 Metern zu ziehen. Die Mannschaft, die das in drei Durchgängen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen im Schnitt am schnellsten schafft, gewinnt: Pokal, Urkunde, die Sympathien der Besucher und die Ehre der Feuerwehren dieser Welt!

Angereichert wird der Wettbewerb durch ein attraktives Rahmenprogramm. Selbstverständlich mit einem „Tag der offenen Tür“ der FF Ueberau und mit einem Aktionstag, der viel Bewegung und Spaß für Groß und Klein verspricht. Zum Beispiel beim Kisten stapeln oder beim XXL Kicker, das lebendige Tischfußballspiel, in dem der Spieler nicht den Kicker bedient, sondern selbst an der Stange steht und kickt. Dazu gibt es eine Kinderolympiade und reichlich Essen und Getränke (Bewirtung) im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Ueberau. Anmeldung und weitere Infos bei Jan Buhmann, Tel. 0173/3211519.

Hinterlasse jetzt eine Antwort