5. Winter-Cup der rhythmischen Sportgymnastik in Ober-Ramstadt

Fantasie der Formen, Farben und Figuren

Ober-Ramstadt. Ein brillanter Kontrast: die Trostlosigkeit eines grauen Regentages und die Industrie- Tristesse der Dieselstraße gegen die anmutige Poesie der Formen, Farben und Figuren der Gymnastinnen in der Ballsporthalle. Zu erleben war dies am vergangenen Samstag beim 5. Winter-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik des TV Ober- Ramstadt. Da drehen, springen und tanzen die Mädchen mit Bällen, Seilen, Keulen und Bändern – alles nach harmonischen Klängen und Rhythmen in fantasievoll gestalteten Trikots. Das ist die Lyrik der Bewegungen. Einfach traumhaft.

Sehr zufrieden über den Erfolg des 5. Winter-Cups ist Bettina Reinhardt, TV Abteilungsleiterin für die Sportgymnastik: „Wir haben mit 5 Vereinen vor Jahren klein angefangen. Heute sind 18 Vereine dabei aus ganz Deutschland unter anderem aus Ulm, Nürnberg, Leverkusen, Bochum und sogar aus Kiew in der Ukraine sind Mädchen dabei.“ Eine tolle Erfolgsgeschichte. Und da treten nicht irgendwelche Sportlerinnen auf, sondern Mädchen und junge Frauen aus unterschiedlichen Wettkampfklassen bis zur Leistungsklasse, die vom Leistungsniveau vergleichbar mit der 1. Bundesliga ist. Rund 100 Sportlerinnen im Alter von 6 bis 23 Jahren zeigten ihr ausdrucksvoll tänzerisches Können. Vom TV Ober-Ramstadt gingen 18 Gymnastinnen an den Start. Im vergangenen Jahr konnten die Ober-Ramstädter noch über den Sieg von TV Gymnastin Mara Theil in der Schülerinnen Wettkampfklasse jubeln. In diesem Jahr reichte es in der Juniorinnenwettkampfklasse angesichts der hochklassigen Konkurrenz nur zu einem 4. Platz. Trotzdem: Gratulation! In der gleichen Klasse schaffte es Mara Wolniewicz vom TV auf Platz 7. Stark waren die Mädchen vom TV in der Kinderleistungsklasse 8. Die Plätze 4 bis 8 belegten Caroline Kollmeyer, Julia Becker, Kira Mitsch, Carina Rausch und Maxime Bermond. Sieger in dieser Klasse wurde Kati Kling vom DRKB Verein. In der Kinderleistungsklasse 9 siegte Sopfie Keller vom DRKB Verein. Die TV Mädchen kamen auf die Plätze 8 (Leonie Renner), 10 (Viola Titschack) und Elisa Göhde erreichte Platz 15. In der Schülerinnenwettkampfklasse siegte Emma Stegat von der TG Münster. Beste Ober-Ramstädterin war hier Nele Reinhardt mit Platz 4. Und die TV-Mädchen Emma Dörr, Nika Moor, Alina Keller und Maria Werner belegten der Reihe nach die Plätze 5, 8, 10 und 12. In der freien Wettkampfklasse siegte Saskia Strucksberg vom TV Bochum-Brenschede. Eng besetzt war der Zweikampf in der Schülerinnenleistungsklasse. Hier zeigten die Mädchen vom TV Schmiden mit den Plätzen 1 bis 4 ihr großes Können. Die Siegerin hier: Aliaksandra Stsiapannava. In der Juniorenleistungsklasse siegte Alina Diakov vom TSV Bayer Leverkusen. Text/Bild: Dieter Preuss

Hinterlasse jetzt eine Antwort