Am 3. Adventswochenende auf zum Crumbacher Weihnachtsmarkt

Glüxwein macht glücklich!

Formvollendet: Crumbacher Mädels genießen ihr Glück mit „Crumbacher Glüxwein“

Formvollendet: Crumbacher Mädels genießen ihr Glück mit „Crumbacher Glüxwein“

Fränkisch-Crumbach. Am 12. und 13. Dezember lädt der Wirtschafts- und Verkehrsverein (WVV) Fränkisch-Crumbach die Welt mitten ins Dorf ein, um zusammen einen fröhlich romantischen Weihnachtsmarkt zu feiern. Freuen können sich die Genießer unter den Gästen auf frische Austern und Muscheln aus der Bretagne, auf französische und deutsche Weine sowie auf den feurigfruchtigen „Crumbacher Glüxwein“; der Glühwein, der bereits Generationen von Weihnachtsromantikern glücklich machte mit seiner besonderen Würze, Fruchtigkeit und Frische!

Nun ist es entschieden: Aus dem hochsprachlichen „Pelznickel“ wird der traditionelle, eher poetische „Benzniggel“ – eine Odenwälder Nikolaus-Weihnachtsgestalt aus ururalten Zeiten. Er reist wieder von weit her zusammen mit seinem grantigen Knecht an. Eintreffen werden die beiden am Sonntagnachmittag (13.12.) ab 15 Uhr. Auf der Bühne und vor der Bühne werden die knorrigen Gesellen den kleinen Marktbesuchern nicht nur ein paar gewichtige Fragen stellen, sondern diese mit Geschenken reichlich belohnen, wenn die Mädchen und Buben mal wieder zeigen, welch prächtige Lieder und Gedichte sie so zum Vortrag bringen können.

Wie jedes Jahr – so auch 2015 – verspricht die „Odenwälder Dorfweihnacht“ jedem Besucher einen rundum romantischen Genuss. Dazu gehören insbesondere die Leckerbissen vom Verein „Cumbacher Denkmal!“, die Gaumenfreuden vom Schleiersbacher Hof und die süßen und deftigen, warmen und kalten Leckereien vieler einzigartiger Marktbuden. Durch und durch romantisch sind auch die musikalischen und gesanglichen Darbietungen des Posaunenchors zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Samstag (12.12.) um 16 Uhr vor der Bühne sowie der Auftritt der Sänger und Sängerinnen des Fränkisch- Crumbacher Gesangvereins „Eintracht“. Dieser gemischte Chor präsentiert am Sonntag ab 17 Uhr auf der Bühne nationale und internationale Weihnachtslieder. Eröffnet wird der Markt von Bürgermeister Eric Engels und dem WVV-Vorsitzenden Günter Horn.

Spaß haben die Kleinen nicht nur am Sonntagnachmittag, sondern an beiden Tagen mit der Kleindampfbahn, die wieder ihre Runden dreht, mit dem romantischen Kinderkarussell sowie dem tausendfältigen Naschwerk, das die Gaumen der Mädchen und Buben versüßen wird. Die Großen erfreuen sich in gemütlichen Runden in liebevoll gestaltetem Ambiente an den einzigartigen Crumbacher Weihnachtsmarkt-Spezialitäten. Wozu selbstverständlich die vielen Marktbuden mit ihren originellen kleinen und großen handwerklichen Arbeiten aus Ton, Wolle, Filz, Holz, Stoff, Glas oder Wachs gehören. So ist sie halt, die „Odenwälder Dorfweihnacht“. Am Samstag, 12.Dezember, öffnet der Markt ab 15 Uhr und am Sonntag, 13. Dezember, öffnet er ab 12 Uhr.

Hinterlasse jetzt eine Antwort