Äpfelklau bei der Goldmann-Kindertagesstätte

Reinheim. Die Apfelernte an städtischen Bäumen, für welche die Goldmann-Kindertagesstätte eine Patenschaft übernommen hat, fi el dieses Jahr sehr bescheiden aus. Grund ist das unbefugte Ernten der Äpfel durch unbekannte Langfi nger. Das Grundstück befi ndet sich westlich vom Neubaugebiet „Nordwest“. Alle Bäume sind mit Hinweistafeln ausgestattet. Die drei- bis sechsjährigen Kinder der Goldmann-Kindertagesstätte betreuen die Bäume im Rahmen ihrer Naturprojekte. Die Entwicklung der Blüten und Blätter im Verlauf der Jahreszeiten wird ebenso regelmäßig beobachtet wie die Entdeckung der vielfältigen Kleintierwelt. In den Vorjahren konnte im Spätsommer die Ernte auf Bollerwagen verladen und zu Fuß zur Kindertagesstätte gebracht werden. In diesem Jahr reichten wenige Tüten. Die durch helfende Hände aufgestockte Apfelernte wird gemeinsam mit den Kindern zu einer Kelterei gebracht. Dort kann bestaunt werden, wie schnell aus Äpfeln der Saft gemacht wird und wie lecker dieser ist. Die Erzieherinnen und der Elternbeirat der Goldmann-Kindertagesstätte weisen darauf hin, dass das Klauen der Äpfel ein Diebstahldelikt ist. Die Kinder sind sehr enttäuscht und können dies nicht nachvollziehen. Auf eine Umzäunung der Anlage wurde bisher verzichtet. Die Bäume sind jedoch klar erkennbar markiert.

Hinterlasse jetzt eine Antwort