Auf zur Reinheimer Zeltkerb 2013

In diesem Jahr kann man einen Tag länger feiern …

Reinheim. Nach der guten Resonanz im Vorjahr haben die Veranstalter den Festrummel rund um die Reinheimer Zeltkerb in diesem Jahr auf vier Tage erweitert. So kann man nun vom 6. bis 9. September feiern und Spaß haben, Musik und Kulinarisches genießen sowie einen Kunst- und Handwerkermarkt besuchen. Das traditionsreiche Fest  findet seit dem vergangenen Jahr unter Leitung Vereins Reinheimer Zeltkerb e.V. im Stadtpark der Gersprenzmetropole statt. Bürgermeister Karl Hartmann hat in diesem Jahr erneut die Schirmherrschaft über die Veranstaltung und wird auch gern die Eröffnung sowie den Bieranstich am Freitagabend um 18.00 Uhr übernehmen.

Im Anschluss an die Eröffnungsrede läutet der Spielmannszug Spachbrücken musikalisch das Festprogramm ein. Um 19.00 Uhr kann dann bereits zum ersten Mal getanzt werden: Die Band „LAUDER!“ bringt rockige Neuinterpretationen bekannter Klassiker aus Rock, Pop und Soul zu Gehör. Am Samstag sorgen die „Saaldudler“ ab 14.30 Uhr mit zünftiger Wirtshausmusik für Stimmung im Kerbzelt. So richtig abwechslungsreich wird es dann ab 15.30 Uhr: Auf den 2013er Kerbgames mit Finale im Reinheimer Stadtpark werden die Teilnehmer wieder vor so manche spaßige, aber auch anspruchsvolle Herausforderung gestellt. Am Abend sorgt dann DJ Stui mit Hits für Jung und Alt für die ausgelassene Partylaune. Ein buntes Programm erwartet die Besucher und Gäste dann auch am Sonntag.
Bereits ab 9.00 Uhr lädt ein Kunst- und Handwerkermarkt zum Bummeln, Kaufen und Verweilen ein. Besonders an die Jüngsten richtet sich dann das liebevoll gestaltete Kinderprogramm ab 13.00 Uhr. Melodischen Gesang von charmanten Herren bieten hingegen ab 14.00 Uhr die Schoppeamseln aus Georgenhausen. Um 17.00 Uhr wird schließlich die traditionelle Kerbredd gehalten. Den musikalischen Rahmen am Abend übernehmen schließlich die Fischbachtaler mit stimmungsvoller Live-Musik im Kerbzelt ab 18.00 Uhr. Zum Früh- und Dämmerschoppen sind dann nochmals alle am Kerbmontag, 9. 9., ab 11.00 Uhr ins Festzelt eingeladen. Musikalisch sorgt hier der „Singende Landwirt“ aus Raidelbach für Stimmung, dazu können die Zeltkerbbesucher natürlich auch ihren Hunger und Durst stillen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Text: me

Hinterlasse jetzt eine Antwort