Bronze für das Dojo Karate Groß-Bieberau e.V.

Groß-Bieberau. Am 13. März fand in Dieburg die Mitteldeutsche-Karate-Meisterschaft statt. Angekündigt war ein mehr als 200 Karateka umfassendes Starterfeld. Das Dojo Karate Groß-Bieberau e.V. ging mit sieben seiner Karatekas an den Start. Die beiden jüngsten, Lena Meyer und Nadja Zorn, waren zuerst dran und zeigten in ihrer Altersklasse 9–11 Jahre gute Leistungen. Cora Fenn, angetreten in der Altersklasse 12–13 Jahre, erkämpfte sich in der Disziplin Kumite den 3. Platz. In einem äußerst spannenden Kampf, der für Cora beim Turnierarzt endete, konnte sie sich gegen ihre Gegnerin durchsetzen. Die errungene Bronzemedaille entschädigt sicherlich ein wenig für das blaue Auge.
Kürzlich 14 Jahre alt geworden, traten Luisa Maul und Adriana Schenkel  erstmals bei den Deutschen Meisterschaften in der nächsthöheren, sehr stark besetzen  Altersklasse 14-15 Jahre an. In der Disziplin Kata konnte sich Luisa Maul bis in die Finalrunde durchsetzen, musste sich hier durch einen knappen Punktsieg von 23,7 gegen ihre Gegnerin mit 23,8 Punkten geschlagen geben und erreichte den 4. Platz.
Bei den Jungs startete Valentin Gaar in der Altersklasse 14-15 Jahre, für die Erwachsenen ging Christina Gaar an den Start. Valentin konnte sich in beiden Disziplinen bis in die zweite Runde kämpfen. Christina startete verletzungsbedingt nur in der Disziplin Kata. Hier traf sie auf eine leistungsstarke, überwiegend mit Schwarzgurten und DAN-Trägern besetze Klasse und schied leider in der Vorrunde aus.
Insgesamt zufrieden mit ihren Leistungen, mit vielen neuen Erfahrungen, einem blauen Auge und einer Bronzemedaille ging eine spannende Meisterschaft zu Ende. Nun heißt es, sich im Training bereits wieder auf den nächsten Wettkampf vorzubereiten. Im Karate-Dojo Groß-Bieberau läuft derzeit ein Anfängerkurs, der Interessierte aller Altersklassen anspricht. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.  Es gibt einen weiteren Anfängerkurs für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Infos auf der Homepage www.karateverein-gross-bieberau.de oder telefonisch unter 0160-8004318.

Hinterlasse jetzt eine Antwort