Cabaret Paris ist „Querböse“

Brensbach. Die Gruppe „Cabaret Paris“, landauf landab bekannt durch freche Kleinkunstprogramme, gibt es seit nunmehr 21 Jahren. Und während all dieser Zeit war Künstler zu sein für sie eine traditionsreiche Angelegenheit, wenn diese Tradition bedeutet, sich kritisch mit Vorgängen auseinanderzusetzen. Dabei soll natürlich trotzdem der Unterhaltungswert nicht zu kurz kommen und deshalb haben sie diesen natürlich auch berücksichtigt bei der Vorabendveranstaltung zum 1. Mai am 30. April in der „Alten Post“ in Brensbach. Frei nach dem Motto: Statt Tanz in den Mai, Bilanz in den Mai. Dabei ist „Querböse“ kein ’statisches‘ Programm, sondern ändert seine Inhalte ganz nach aktuellem Anlass und bisweilen nach dem Tages- oder Wochengeschehen. Es dreht sich um Krieg und Frieden, um Arbeit und Arbeiter, um Fremdenhass und Eigenliebe, um Männer und Frauen … und vor allem letztendlich um das, was Sie sich dabei denken.

Also: Scheuklappen ablegen, Geradeausdenken abstellen und quer zuhören und -sehen ! Der Abend ist eine Sonderveranstaltung, die nicht im aktuellen Programm der Kleinkunstkneipe verzeichnet ist und in Zusammenarbeit mit „Rent Event“ durchgeführt wird. Deshalb bekommt man Karten zu 8,– Euro auch nur über Cabaret Paris (mail: cabaretparis@gmx. de oder telefonisch unter 06164- 913873). Wo: Kleinkunstkneipe Alte Post in Brensbach, Heidelberger Str. 23, Brensbach Wann: Mittwoch, 30. April 2014, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr. Tickets: 8,– Euro. Vorverkauf: per Mail an: cabaret-paris@bigfoot.de oder telefonisch 06164-913873

Hinterlasse jetzt eine Antwort