Der „neue Darmstädter“ ist da!

Reinheim. Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es nun endlich soweit: Michael Kibler stellt seinen vierten Darmstadt-Krimi vor. Welch‘ große Freude, denn Buch Meyer in Reinheim wird zu den ersten Zielen auf seiner Lesereise gehören. Schon in den vergangenen Jahren hat der Krimi-Autor in Reinheim die Zuhörer und Zuhörerinnen in seinen Bann gezogen. Michael Kibler wurde 1963 zwar in Heilbronn geboren, bezeichnet sich heute jedoch als leidenschaftlichen Darmstädter. Er studierte in Frankfurt Germanistik, Magister 1991, Promotion 1998. Nach seinem Überraschungserfolg „Madonnenkinder“  spielt auch sein vierter Krimi in seiner Lieblingsstadt Darmstadt.
Die beiden Ermittler Margot Hesgart und Steffen Horndeich werden auch in diesem Fall wieder vor scheinbar unlösbare Probleme und Gefahren im privaten Umfeld gestellt. Zwei ertränkte Frauen – eine alte Leiche unter dem Fundament des Jugendstilbades und wieder jede Menge Spannung versprechen höchstes Lesevergnügen. Für alle Freunde des Regionalkrimis wird „Schattenwasser“ sicherlich für Begeisterung sorgen.
Da Michael Kibler den Kontakt zum Publikum sehr schätzt, können sich die Zuhörer  und Zuhörerinnen wieder auf einen spannend interessanten Abend freuen.
Der Autor liest am 2. September um 20.00 Uhr auf Einladung von Katrin Lutz und Sonja  Sillack (Buch Meyer) in Reinheim im Saal des Gasthauses „Zum Kühlen Grund“ in der Heinrichstr. 17. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, Karten sind in der Buchhandlung erhältlich.

Hinterlasse jetzt eine Antwort