Der Nussknacker

Ein Märchen frei nach E.T.A. Hoffmannmit Musik von P. I. Tschaikowsky

Brensbach. Auf amüsante Weise stellen die Gersprenztaler Musici, unter der Leitung von Erika Mühlberg-Schinckel, E.T.A. Hoffmanns Märchen vom Nussknacker, der gar keiner war, sondern ein verzauberter Prinz, in einem Erzählkonzert vor. Eingestreut wird die Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky’s Ballett „Der Nussknacker“. Geigen, Celli, Kontrabass und zwei Flöten bringen uns die Musik besonders anrührend zu Gehör, weil nichts elektronisch verstärkt wird. Aufgelockert wird das Ganze durch kleine szenische Einfügungen. Der erlöste Nussknacker feiert in dem Konzert mit Besuchern aus China, Russland und Arabien musikalisch ein strahlendes Fest. Natürlich sind auch wieder die „Kleinen Musici“ und die Kinder der „Vorschulischen Musikerziehung“ unter der Leitung von S. W. Schinckel mit dabei.

Durch die textliche und musikalische Bearbeitung durch Frau Mühlberg-Schinckel wird die Handlung zu einer Augen- und Ohrenweide. Es ist einfach ein schönes Märchen, das durch Musik in die Herzen getragen wird.Das Konzert findet statt am Sonntag, 8. 3., um 16.00 Uhr, in der Kulturhalle Brensbach. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, wir bitten am Ausgang um eine Spende. Es hat schon Tradition, dass sich die Konzertgesellschaft im Anschluss an das Konzert mit den jungen Künstlern bei Erfrischungen zusammen findet. Die jungen Künstler und ihre Lehrer freuen sich auf Ihren Besuch.

Hinterlasse jetzt eine Antwort