Der Reichelsheimer Michelsmarkt – kein „Event“ sondern Volksfest

Ein Fest von Bürgern für Bürger

Reichelsheim. Der Reichelsheimer Gewerbevereinsvorsitzende Dieter Färber charakterisiert den Michelsmarkt als Fest von Bürgern für Bürger und hat damit das Erfolgsrezept dieses Volksfestes verraten. So viele Feste und Veranstaltungen, neudeutsch gerne Events genannt, werden am Reißtisch geplant und laufen sich nach drei, vier Jahren tot, weil sie nicht in der Bevölkerung verwurzelt sind und von zu wenigen getragen werden. Beim Reichelsheimer Michelsmarkt, dem größten Volksfest im oberen Gersprenztal, ist das völlig anders. Hier machen viele mit, hier gibt es für jeden ein buntes und informatives Programm, hier wird getanzt, gelacht, gewonnen und verloren. Und das schon zum 66. Mal. In diesem Jahr feierte Reichelsheim vom 21. bis zum 25. August.

Beim Preisskat am Donnerstag wurde der Begriff „Schwein gehabt“ endlich mal griffig. Denn es gab als Hauptpreis ein solches zu gewinnen. Der Freitag begann mit dem Dämmerschoppen des Gewerbevereins, es folgten die offizielle Eröffnung und der Abend der Vereine. Die Band Shaqua-Spirit ließ dann mit Rock und Pop der vergangenen vier Jahrzehnte gleich zwei Generationen in den Michelsmarkthimmel abheben.
Die MiMaMix 2014 fand am Samstag mit ihrer bunten Schau von Gewerbe, Vereinen und Institutionen wieder besten Anklang. Die Verschwisterungsund Partnerschaftsvereine sowie die Freundeskreise mit Gästen aus Dol de Bretagne, Nagymanyok und Jablonka verströmten dabei mit landestypischen Gerichten und Geschichten europäisches Flair. Am Nachmittag erfreute sich die Modenschau regen Interesses modebewusster Michelsmarkt-Besucher. Der anschließende traditionelle Michelsmarktlauf des KSV Reichelsheim zeigte, wer die vier Runden á 2,4 Kilometer durch den Reichelsheimer Ortskern am schnellsten bewältigen konnte. Die große Discoparty am Abend bot ein Spitzenprogramm.

Sonntags setzte sich nach dem ökumenischen Gottesdienst der Festzug unter dem Motto „Odenwälder Land, Leute, Brauchtum und Handwerk“ in Bewegung. Auch Petrus zeigte sich begeistert und bedachte den Zug mit kräftigen Regenschauern. Das Livekonzert am Abend mit den Bands „Hot Stuff“ und „ABBA-Explosion“ sorgte mit Hits der 70er- und 80er-Jahre für Riesenstimmung. Spätestens jetzt wissen in Reichelsheim alle, warum Evergreens niemals welken, sondern tatsächlich „immergrün“ sind.

Der Seniorenfrühschoppen und das Jahrgangstreffen mit Musik der Odenwälder Blaskapelle Reichelsheim läuteten den Montag ein, am Nachmittag begeisterte das Kinderprogramm mit dem TriTra-Puppentheater die jüngsten Festbesucher. Am Abend wurde dann noch mal mit den Original Rebellentalern das Tanzbein kräftig geschwungen. Die Gewinnauslosung „Montagsgewinner“ des Reichelsheimer Gewerbevereins mit Bingo, Quiz und Show brachte zum Festende reichlich Spannung, konnten doch als Hauptgewinne drei Einkaufsgutscheine (MeinPaket Gutschein) für den Einkauf in Reichelsheimer Geschäften in Höhe von 700, 500 und 300 Euro gewonnen werden.

Text/Bild: Erik Erstfeld

Hinterlasse jetzt eine Antwort