„Die Russische Weihnachtsrevue! IVUSHKA.“

Reichelsheim. Die große Weihnachtsgala kommt auf ihrer Deutschlandtournee am 25. Dezember um 17.00 Uhr in die Reichenberghalle nach Reichelsheim, der Kartenverkauf beginnt am 1. Oktober.

Man nennt sie auch die „charmantesten Botschafter Russlands“. Gemeint ist das 40-köpfige Staatsensemble IVUSHKA aus der zentralrussischen Stadt Tambow unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Popovitschev. Die Stadt und die Region Tambow hat eine große künstlerische Geschichte, die bis in die heutige Zeit reicht. Auch der weltbekannte Komponist Sergej Rachmaninow hatte in der Stadt seine Sommerresidenz und war hier schöpferisch tätig. Unter besondere Höhepunkte kann das Ensemble Auftritte im Moskauer Kremlpalast, wohl die bekannteste Bühne Russlands, verbuchen.

Diese opulent ausgestattete Show mit über 300 Kostümen vor einer verträumten Winterlandschaft, lässt den Zauber der Zarenzeit wieder auferstehen. Spektakulär und akrobatisch mit Peitschenknallen und Sprüngen, wie rückwärts in den einarmigen Handstand, präsentieren sich die Tänzer in Perfektion zum Detail. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen, mit denen die Akteure einen Streifzug durch das Reich von Zar Peter dem Großen (1672 – 1725) darbieten. Die graziösen Tänzerinnen stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Die mit Anmut vollführten Pirouetten sind für sich schon eine Augenweide.

Sei es der Bau eines Schneemannes oder eine übermütige Schneeballschlacht, immer wieder versteht es das Ensemble aufs Neue, lebendige Bilder zu erschaffen und diese mit rasanter Musik zu untermalen. Musikalische, tänzerische und artistische Einlagen wechseln sich dabei in schneller Folge ab. Scheinbar unerschöpflich ist die Vielfalt der überlieferten Lieder, Tänze und Geschichten. Besonders farbenfroh wird die Show durch die unzähligen, leuchtenden und prunkvollen Kostüme, welche die Künstler für jede Szene wechseln. Diese werden in der eigenen Schneiderei nach historischen Originalvorlagen in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Weitere Informationen und Eintrittskarten gibt es im Buchungsund Informationszentrum der Gemeinde Reichelsheim, Zimmer 6, Tel. 06164/508-30, 508-26 oder 508-38. Mail: touristinfo@ reichelsheim.de, oder über das Internet www.reichelsheim.de in unserem neuen Ticketshop! Eintrittskarten kosten zwischen 21,10 und 24,10 Euro.

Hinterlasse jetzt eine Antwort