Energie-Messe Gersprenztal mit hervorragendem Fachpublikum

Ein fröhlicher und energiereicher Start zur 6. Energie-Messe Gerprenztal von links nach rechts: Dr. Michael Meister (MdB), Landrat Dietrich Kübler, Patricia Lips (MdB), Judith Lannert (MdL), Markus Göbel, Vorstand der Volksbank Odenwald, Uwe Klauer, Direktor der Sparkasse Odenwaldkreis sowie Werner Germann, Geschäftsführer der Germann GmbH aus Brensbach.

Brensbach. Zum ersten Mal seit Bestehen der Energie-Messe Gersprenztal (nunmehr im 6. Jahr) hatte die Messe ihren kleinen Kampf mit dem Wetter. Durchwachsen war es, mal Regen, mal Sonne und ein wenig kühler als in den Jahren zuvor. Dem Besucherinteresse an der Veranstaltung des Brensbacher Energie-Spezialisten Germann GmbH tat dies jedoch keinen Abbruch: „Wir stellen schon fest, dass es sich bei den Besuchern überwiegend um Fachpublikum handelt, das sich gezielt über Energie-Themen rund ums Haus informieren möchte“, so Dieter Färber, Geschäftsführer des Ausstellers FTT GmbH aus Reichelsheim. Am Wochenende (17. /18.9.) präsentierten mehr als 50 Aussteller auf dem Germann Gelände Produkte, Ideen und Dienstleistungen im Bereich regenerativer Energien rund ums Haus. Dabei handelte es sich um Themen wie Photovoltaik, Wärmegewinnung mit Biomasse, aber auch mit klassischer, sparsamer Öl/Gas-Brennwerttechnik sowie um Umwelt-, Förderungs- und Finanzierungskonzepte, Tanksysteme, Fensterbau, Gebäudemanagement, Energieberatung, Solaranlagen, Holzpellets, Miscanthus, Hausbau, Autogas, Fahrzeugtechnik und Elekro-Automobile, Zimmerei, Dachdeckerei, Sonnen- und Wetterschutz, Kachelöfen, Erdwärmegewinnung und andere mehr. Zur Eröffnung der Messe mit Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft begeisterte sich Patricia Lips (MdB) für die Energie- Messe Gersprenztal. Lips wörtlich: „Diese Messe beweist mit vielen neuen Ideen, dass es bei den Betrieben keinen Stillstand gegeben hat.“ Und heute, so die Politikerin weiter, läge das Augenmerk mehr denn je auf den nachhaltigen Energieträgern. Judith Lannert (MdL) ergänzte mit ihrem Grußwort: „Wir als Politiker haben für die wichtigen Nachhaltigkeits-Themen die Rahmenbedingungen zu schaffen und die Akzeptanz der Bürger zu stärken.“ Auch der Landrat des Odenwaldkreises, Dietrich Kübler, machte die Ziele der Politik im Odenwaldkreis deutlich: „Unser Ziel ist es, diese Region weitgehend mit Energieressourcen wie Wind- und Sonnenenergie sowie Biomasse und Erdwärme zu versorgen. Mit nur knapp 100.000 Einwohnern auf 624 Quadratkilometern ist der Odenwald geradezu prädestiniert für Biomasse. Hier befindet sich das Brensbacher Unternehmen Germann GmbH in der Vorreiterrolle.“ Die Aussteller und der Veranstalter Werner Germann waren über die Besucherresonanz an beiden Messetagen sehr zufrieden. Germann wörtlich: „Die Zukunft des Themas ‚Erneuerbare Energien‘ beginnt gerade jetzt. Wir stehen dabei noch, trotz vieler Fortschritte, ganz am Anfang. Wir, die Germann GmbH, und viele der Aussteller hier auf der Messe wollen an dieser Zukunft gestaltend mitwirken und viele klimafreundliche Impulse setzen. Das hervorragende Fachpublikum hat das wohl verstanden, was es mit vielen Tausend Besuchern bezeugte.“

Hinterlasse jetzt eine Antwort