Fischfilets in Tomatensauce

Rezept von Volker Friedrich, Ober-Ramstadt

Zubereitung:
Zitrone auspressen, mit Salz, Pfeffer, Dillspitzen, Wachholderbeeren, Nelken vermischen und den gewaschenen trocken getupften Fisch damit marinieren. 1 Stunde in einer Box im Kühlschrank lagern, ab und zu wenden.
1 kleine Zwiebel würfeln, Knoblauchzehe pressen mit 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne anbraten dazu die Marinade, ohne Fisch, dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. In einer 2. Pfanne die mit Mehl bestäubten Filets in Olivenöl von beiden Seiten ca. 4-5 Minuten braten bis sie knackig sind. Die Zwiebelmarinade im Mixer schreddern mit Tomatensaft, Tomatenmark, Koriander, Tabasco und Schmand nochmals leicht köcheln lassen. Die Fischfilets mit der Tomatensoße auf den Tellern anrichten. Als Beilage Reis und Erbsen in Gemüse – oder Fleischbrühe kochen.

Zutaten:
2 Rotbarsch- oder Heilbutt-
Filets á 200 g
1 kleine Zitrone, Salz,
weißer Pfeffer, Dillspitzen
5 zerq. Wacholderbeeren
2-3 Nelken, 1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
125g Tomatensaft
1 TL Tomatenmark
½ TL Koriander gemahlen
2 Spritzer Tabasco
1 EL Schmand
125g Reis, 50g Erbsen
½ TL Gemüse- oder Fleischbrühe

Hinterlasse jetzt eine Antwort