Fußball WM Gewinnspiel um Ball, Sieg und Ehre

Wir stürmen zum Gewinn

„Fans“ (v.l.) aus Italien, Brasilien, Spanien, Deutschland, Portugal, Niederlande und Argentinien üben Jubelposen für den Ernstfall in den nächsten Wochen.

Gersprenztal. Die deutsche Fußballnationalmannschaft spielt in Brasilien mit nur einem gelernten Stürmer. Vorausgesetzt der Trainer stellt den älteren (35!) Herrn Miroslav Klose überhaupt auf, zumal dieser in den vergangenen zwei Jahren kaum Spielpraxis innerhalb der Mannschaft hatte. Das ist mutig von Jogi Löw. Oder ein genialer Schachzug, um die Gegner mit überraschenden Rochaden und wechselnden torgefährlichen „falschen“ Mittelstürmern zu verunsichern? Tore können die da vorne ja alle schießen oder köpfen: Özil, Kroos, Schweinsteiger, Götze, Müller, Schürrle, Draxler, Podolski … Technik, Dynamik und Torgefährlichkeit ist mit diesen Spielern ausreichend vorhanden. Und wenn wir darauf hoffen, dass es mit dem Instinkt und dem intuitiv perfekten Stellungsspiel auch noch klappt, dann können die Deutschen in Brasilien erfolgreich zum WM-Gewinn stürmen. Die Leser und Leserinnen dieser Zeitung haben schon mal das Jubeln, Schimpfen und Daumendrücken geübt, damit es, wenn‘s drauf ankommt, zu den gewünschten Ergebnissen führt. Nicht nur in Brasilien, sondern auch hier im Odenwald mit dem WM-Gewinnspiel des „Anzeigenblatt Gersprenztal“. Einfach in diese Ausgabe 12/2014 stürmen und Bälle erobern, genauer: Bälle zählen! Zu erjagen gilt es die korrekte Anzahl Bälle, die in dieser Zeitung explizit irgendwo zwischen Anzeigen, Fotos und Texten platziert sind. Bälle, die zufällig auf Fotos (wie hier auf dem Titelfoto) zu sehen sind, zählen nicht. Die Balleroberer funken die korrekte Anzahl Fußbälle bis zum 18. Juni in die Redaktionsstube. Bei Auslosung gibt’s dann tolle Preise:

1. Preis ist ein VIP Paket für zwei Personen zu einem 2. Bundesliga Heimspiel der Darmstädter Lilien. Dazu gehören zwei Sitzplatzkarten, Essen und Trinken im VIP Bereich sowie Shuttle- Service vom Wohnort hin und zurück mit Chauffeur. Dieser Preis wird gestiftet von den Suzuki Autohäusern Dörr in Brensbach und AVS in Darmstadt. 2. Preis ist ein hochwertiges Smartphone Samsung Galaxy Express mit Fußball, Ballpumpe, Fantrikot und Sporttasche vom Telekom-Shop Dieburg und als 3. Preis ist ein Gutschein über 100 Euro von der Lilienschänke Sports-Bar in Darmstadt. Genaueres zu den Gewinnspielmodalitäten im Innenteil dieser Zeitung.

Als großer WM-Favorit 2014 wird ja Brasilien gehandelt. Doch kaum jemand weiß, dass deutsche Auswanderer (Hans Nobiling und Hermann Friese) sowie ein deutschstämmiger Brasilianer, Arthur Friedenreich, zwischen 1899 und 1919 den Fußball in Brasilien groß gemacht haben. Vielleicht zeigen sich die Brasilianer dankbar und lassen Deutschland auch ohne Stürmer den WM-Sieg 2014 erstürmen. Wäre nett! Text/Bild: Dieter Preuss

Hinterlasse jetzt eine Antwort