Hand & Fuß Gersprenztal

Eine Initiative stellt sich vor

Gersprenztal. Die Initiative „Hand & Fuß Gersprenztal“ ist als eingetragener Verein eine Tauschbörse für nachbarschaftliche Hilfeleistungen. Vor mehr als 10 Jahren gegründet, hatte der Verein seinen Schwerpunkt bisher eher im Raum Brensbach, dort befindet sich auch das Büro der Initiative. Reichelsheim als „die“ Großgemeinde des oberen Gersprenztals soll nun stärker in die Arbeit und das Angebot des Vereins einbezogen werden, so findet ab dem 7.Mai 2012 wöchentlich (Mo. 10.00 – 12.00 Uhr) ein Beratungstermin in der Gemeindeverwaltung Reichelsheim statt. Auch ein monatlich stattfindender Stammtisch im Gasthaus „Zum Schwanen“, nicht nur für Mitglieder, soll dazu beitragen, das Angebot der Initiative kennen zu lernen und etwaige Fragen zu klären.

Wie funktioniert die Tauschbörse? Es ist ein eingetragener Verein, bei dem Hilfe auf Gegenseitigkeit im Vordergrund steht. Im Sinne eines gemeinschaftlichen Miteinanders erhalten Sie hier Unterstützung z.B. bei Fahrten zum Arzt, Betreuung, Einkaufshilfen und vielem mehr und bringen dafür auch Leistungen für Andere ein, und zwar jede/r nach seinen Möglichkeiten und Stärken. Sie kommen z.B. aus Gumpen, Laudenau oder Ober- Ostern und fahren freitags immer einkaufen. Sie würden ja gerne jemanden mitnehmen, wissen aber gar nicht, wer zu dieser Zeit überhaupt einkaufen gehen würde. Ein anderer müsste dringend einkaufen, hat aber kein Kfz, er würde aber gerne dafür ihre Blumen gießen, wenn Sie im Urlaub sind. Ihnen fällt als SeniorIn das Rasenmähen oder Gardinen ab – und wieder aufhängen immer schwerer. Leider wissen Sie nicht, wer Ihnen dabei zur Hand gehen könnte. Dafür backen Sie unheimlich gerne, haben aber nicht mehr so oft Anlass dazu, andere damit zu erfreuen. Sie sind alleinerziehend und müssen plötzlich 2 Tage ins Krankenhaus, wer kümmert sich nach der Schule um die Kinder? Gerne würden Sie aber auch mal andere durch kleine Näharbeiten oder ähnliches unterstützen.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich einzubringen und durch sein Engagement zu helfen. Manchmal fehlt einfach das Wissen: „Wie und mit was?“. Dafür profitieren Sie wiederum von den Fähigkeiten anderer. Im Sinne eines „Geben und Nehmen“ hat jedes Mitglied ein Zeitkonto, auf dem Dienste als „Zeitpunkte“ an- und abgerechnet werden. Dies ist allerdings als Anhaltspunkt zu verstehen. Niemand wird abgewiesen, weil ihm ein “Zeitpunkt“ fehlt, es dient dazu, den Solidargedanken zu stärken.

Sie haben Fragen zu „Hand & Fuß“ ? Der Verein ist zu erreichen unter Tel. 06161/80940 (Anrufbeantworter) Handy: 0162-6619840 (Mailbox wird regelmäßig abgehört), eMail: handundfuss-gersprenz@ web.de, www.handundfussgersprenztal. de Oder schauen Sie einfach mal persönlich bei einem der Beratungstermine oder beim Stammtisch vorbei.

Hinterlasse jetzt eine Antwort