Herbst-/Winter-Mode auf dem Catwalk in Reinheim

10 Unternehmen zeigten, was möglich ist, wenn man sich zusammentut

Reinheim. Bereits einige Zeit vor Beginn der Modenschau am letzten Freitag in Reinheim war der große Saal der Volksbank Odenwald bis auf den letzten Platz besetzt. Erwartungsvolle Spannung lag in der Luft, sollte doch die Mode für Herbst und Winter vorgestellt werden.
Zehn Unternehmen hatten sich zusammengetan, um die schönen Seiten des Lebens zu demonstrieren und dass es in Reinheim für fast jeden Geschmack und fast jede Konfektionsgröße ansprechende und schicke Mode sowie die entsprechenden Accessoires zu kaufen gibt.

In seiner Begrüßungsrede verglich der Gewerbevereinsvorsitzende Michael Richter süffisant lächelnd die Veranstaltung mit den großen Modemessen in Paris und Mailand und meinte, dass man sich in Reinheim nicht hinter großen Namen wie Karl Lagerfeld und Calvin Klein zu verstecken bräuchte. Von so viel modischer Kompetenz überrascht, rang ihm Moderator Markus Philipp die Zusage ab, bei der nächsten Modenschau selbst auf dem Catwalk zu laufen – ein Grund mehr, auf keinen Fall die Veranstaltung im nächsten Jahr zu versäumen.

Modells aus der Region stellten dann im Laufe des Abends Mode von Klamotte, Sport Gaydoul, Pegasus-Menswear und ModeJens vor und zeigten Brillen von Thoma-Optik – Brillenmode und Accessoires von Ebbes. Dass sie durchweg normalgewichtige Laien waren, kam dem modeinteressierten Publikum entgegen. Die Betrachtung von Haute Couture auf Magermodells mag mal interessant sein (- ist es auch schön?). Sie hilft aber kaum bei der Entscheidung, welche Hose oder welchen Pullover man sich in diesem Herbst kaufen möchte, wenn sich der Body-Mass-Index im Normalbereich befindet.

Die Besucher der Modenschau wurden zudem von Fernseh Friedrich mit Kaffeespezialitäten aus dem De’Longhi-Vollautomaten sowie leckeren Häppchen und Fingerfood von Metzger Eller verwöhnt. Frisurentreff gab Tipps zu den aktuellen Trends, Clematis – Wir sind Blumen zeigte, wie mit floralen Dekorationen wohlig-herbstliche Atmosphäre geschaffen werden kann.

„Das war eine gelungene Veranstaltung!“, waren sich Veranstalter und Besucher am Ende des Abends einig. Jetzt bleibt nur noch, der Aufforderung von Michael Richter nachzukommen und sich bei den Ausrichtern mit einem Einkauf in ihren Geschäften für den unterhaltsamen und informativen Abend zu bedanken.

Text/Bilder: Erik Erstfeld

Hinterlasse jetzt eine Antwort