Herta Wacker: Uff’s Babier gebabbelt „5“

Herta Wacker

Herta Wacker

Also, ich muss mich doch eug wunnern, do hot dem William seu Kate grad ihr Bobbelsche uff die Welt gebrocht un promt dud ses draus de Paravazzis zum Fotografi ern vorführn! Die Kloa hot doch nur e dinn Käppsche uffkatt! Es waas doch jeder, dass in England immer sou e bleed Werre is! Un dann zeige se des Kind in de Öffentlichkeit rim un verore noch nit emol wie’s haast! Irschd heb ich gedenkt, dene is nix Gescheites eugfalle orre sie hewwe Zures wejem Nome kriggt. Ewwe de Alfred meint, des war alles Absicht, damit noch Wette iwwer de Vurnome abgeschlosse weern kenne. Die spinne doch nit rischdisch die Englänner! Ganz bestimmt hewwe die ganze Königliche schun lang gewisst, dass es e Mädsche gibt, weil wann me sou berühmt is, do werd me andauernd unnersucht und ultrageschallt. Do sieht me aach schun im Bauch noch wem des Kind kimmt. Also ich mein, die Kloa wär gedatscht ihrn Opa. Schun wie ich se in de Tagesschau gesähe heb, soag ich zum Alfred, die hat ja en Zinke wie de Charles. Ewwe Charles konn se halt nit haase und desdeweje halt „Charlotte“. Ich schätz, dass de Charles aach de Petter macht. Des war bei uns immer sou, wer de Petter orre die Goth macht, der gibt aach de Vurnome. Un dass se aach Diana haase muss, des war ja klar: „Charlotte Elisabeth Diana“. Ewwe bloß drei Vurnome! Des is nit veel im Vergleich zu unsem Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philip Franz Josef Sylvester zu Guttenberg. „Sylvester“ werd vun de freiherrliche Katz abstamme. Entwerre muss im englische Königshaus gespart wern orre es is dene tatsächlich koan originelle Vurnome mehr eugfalle. Genau aus dem Grund deen veel Promis ihrn Nachwuchs nach dem Ort benenne, wou er gezeugt wurn is, hot unse Doris (des is unse Jüngschte) gsoad. „Wie?“ soag ich, ,„Bett ?“ Noa, meint die Doris, noch de Stadt . Die Verona Poth, die wou für die Auskunft und für Spinat Reklame gemacht hot, hot ihrn Sohn „San Diego“ gedaaft. Des is e Stadt in Amerika. Un die Sängerin Madonna, die kenn ich allerdings nit, dere ihr Tochter deed „Lourdes“ haase. Ja, do konn des Mädsche nur froh seu, dass se nit in „Altötting“ gezeugt wurn is. Un als hätt ich es geahnt, freegt mich doch die Doris, wie sie dann haase deed, wann mir sie noch ihrm Zeugungsort benannt hätte. Do heb ich e Weil rimgedruckst und dann schnell raus gsoad: „Acker !“. „Was?“, kreischt unser Doris dann ganz laut: „Acker Wacker ???“ Zum Glick sin me nit berühmt!

Bleibt wacker, Eure Herta!

Hinterlasse jetzt eine Antwort