„Iwweroer Original“ Lina Peter seit 55 Jahren „ein Knaller in der Bütt“

Ueberau. Eine Fastnachtssitzung in Ueberau ohne Lina Peter, das können sich die Fastnachter der SG Ueberau einfach nicht vorstellen, denn seit nunmehr 55 Jahren ist Lina Peter „der Knaller“ in der Bütt. Seit 55 Jahren, davon 25 Jahren mit Tochter Claudia, steht sie als „Paul und Paulinchen“ auf der Narrenbühne. Im breiten, schönsten Iwweroer Dialekt tauscht „Paulinchen“ mit dem „Paul“ Neuigkeiten und Kurioses aus dem Alltag aus: Witze, Anekdoten und Begebenheiten, die kein Auge trocken lassen beim närrischen Publikum.
Spartenleiter Hans Klingelmeyer und Sitzungspräsident Jan Buhmann zeichneten das „Iwweroer Original“ an der diesjährigen Seniorensitzung der SG Ueberau mit dem Ehrenorden für 55 Jahre närrisches Engagement aus.
Lina Peter, die die Ueberauer Fastnacht ganz stark mit geprägt hat, erblickte einem Rosenmontag (25. Februar) vor 75 Jahren, das Licht der Welt. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass aus Lina Peter eine Vollblutfastnachterin wurde. Bereits als 15jährige wirkte sie in der damaligen Theatergruppe der SG Ueberau mit und sammelte hier ihre ersten Bühnenerfahrungen. Dann stieg sie in die Bütt. Im Duo mit dem verstorbenen Fritz Thierolf  lieferte sie sich über lange Jahre hinweg einen humorvollen Schlagabtausch, der die Lachmuskeln des Publikums stark strapzierte. Seit nun mehr 25 Jahren ist Lina Peter zusammen mit Tochter Claudia ein närrisches Duo, das einfach zur Ueberauer Fastnacht gehört.

Hinterlasse jetzt eine Antwort