Jahreseröffnungskonzert mit dem Alphorntrio Eigenart

Sie kam, blies und siegte … Juliane Baucke auf Schloss Lichtenberg

Fischbachtal. Mit Jörg Mangelsdorf kam Juliane Baucke im letzten Jahr zum Eröffnungskonzert – in diesem Jahr gestaltet sie es ( zusammen mit Anita Kuster und Martin Roos) : Am Sonntag, 22. März wird um 16.00 Uhr im Kaisersaal des Lichtenberger Schlosses mit dem Alphorntrio „Eigenart“ die diesjährige Konzertsaison eröffnet. Einen besonderen Glanzpunkt setzte 2014 die Solohornistin Juliane Baucke, die außer dem klassischen Konzerthorn (Waldhorn) auch noch das alpenländische, über drei Meter lange Alphorn zum Klingen brachte – das Publikum war hellauf begeistert. Sie ist stellvertr. Solohornistin des Staatstheaters Darmstadt.

In diesem Jahr werden gleich drei Alphörner erklingen: Anita Kuster widmet sich neben ihrer Tätigkeit als Posaunistin bei der Basel Sinfonietta ihren experimentellen und improvisatorischen Performances; Martin Roos war langjähriger Solohornist der Sinfonietta und wirkt derzeit als Kammermusiker und Solist auf Horn, Naturhorn und Alphorn in ganz Europa. Im aktuellen Programm schlägt das Trio den Bogen vom überlieferten Lockruf bis zum modernen Klangexperiment. Das Instrumentarium besteht aus unterschiedlich stimmbaren Alphörnern aus Holz und Carbon und dem kürzeren Verwandten des Alphorns, dem Büchel. Der Klangreichtum der urtümlichen Instrumente wird in den abwechslungsreichen Eigenkompositionen der drei Musiker immer aufs Neue erschlossen, aber auch die berührend sehnsuchtsvollen Klänge der traditionellen Alphornmusik kommen nicht zu kurz.Kartenvorbestellungen bei Heinz Bert, Tel. 06166/8114 oder unter h-bert@t-online.de; Restkarten gibt es an der Tageskasse.

Hinterlasse jetzt eine Antwort