Kein Augenarzt in Reinheim

Reinheim. Wie Bürgermeister Hartmann bei der zurückliegenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung  informierte, wird es in Reinheim bis auf weiteres keinen Augenarzt geben, der auch Kassenpatienten behandelt.
Diese Antwort der Kassenärztlichen Vereinigung bekam die Kommune auf eine entsprechende Anfrage. Ein Ober-Ramstädter Mediziner hat in Reinheimer eine entsprechende fachärztliche Zweigstelle eingerichtet, die jedoch vornehmlich Privatpatienten betreut. Die Kassenärztliche Vereinigung verweist in ihrem Schreiben darauf, dass mit den vorhandenen Augenarztpraxen, 16 im Kreisgebiet und 14 in Darmstadt, die fachärztliche Versorgung der Bevölkerung in Reinheim und Umgebung damit sicher gestellt ist. Reinheimer Kassenpatienten müssen demnach weiterhin auf umliegende Fachärzte ausweichen.
Die Stadt Reinheim werde weiterhin auf eine Änderung dieser Bestimmungen drängen, so Bürgermeister Hartmann.

Hinterlasse jetzt eine Antwort