KINDHEIT – Malerei, Fotografie, Lyrik

Ausstellung auf Schloss Lichtenberg

Kindheit – stürmische Zeit, Fotocollage von Ingrid Knieß.

Fischbachtal. Am Sonntag, 21. 7., um 11.00 Uhr, wird in der Sommergalerie von Schloss Lichtenberg die Ausstellung KINDHEIT eröffnet. KINDHEIT – jeder hat sie erlebt, jeder hat seine Erinnerungen und Schätze aus dieser Zeit. Die fünf beteiligten Künstlerinnen: Ingrid Knieß (Roßdorf), Ingeborg Thürck (Rödermark), Sigrid Langert (Neuwied), Francisca Hausch (Babenhausen) und Petra-Marlene Gölz (Lorsch) haben KINDHEIT aus den eigenen Erfahrungen „erwachsen“ lassen. Die Werke in der, eigens für Schloss Lichtenberg konzipierten, Ausstellung führen in die Vergangenheit, spielen mit kindlicher Phantasie, betrachten heutige Kindheiten, spiegeln die veränderten sozialen Strukturen und scheuen traurige Wirklichkeiten nicht. KINDHEIT präsentiert Malerei, Fotografie, Lyrik, Installation und Keramik im gegenwärtigen Kontext. Der Soloauftritt von Irith Gabriely, der „Queen of Klezmer“, wird die Ausstellungseröffnung gefühlvoll musikalisch abrunden. Petra-Marlene Gölz führt, als beteiligte Künstlerin, in die Ausstellung ein. Der Eintritt zur Vernisage ist frei. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 1. 9. 2013. Öffnungszeiten: mittwochs und freitags, 15.00–18.00 Uhr, samstags und sonntags von 11.00–18.00 Uhr.

Hinterlasse jetzt eine Antwort