Konzertsaison auf Schloss Lichtenberg wird eröffnet

„Kontraste“

Fischbachtal. Am Sonntag, 24. Februar 2013, eröffnet das Bessunger Kammerorchester um 16.00 Uhr im Kaisersaal des Lichtenberger Schlosses die Konzertsaison mit dem Programm „Kontraste“ – das Konzert ist weithin bekannt als „Neujahrskonzert“.

Traditionsgemäß steht das Konzert wieder unter der Leitung und Moderation von Jörg Mangelsdorf; außergewöhnlich ist allerdings die Zusammenstellung des Programms, das unter dem Motto „Kontraste“ eine Vielzahl teils bekannter Stücke, teils ausgesprochener Raritäten enthält. Vivaldis „Konzert C-Dur“ folgen Telemanns „Concerto G-Dur für vier Violinen und die „Sonata D-Dur op. 21.6“ für zwei Violen, zwei Violincelli und Kontrabass von Johann Georg Albrechtsberger.

Mit einem „Adagio für Streicher“ von Samuel Barber und Benjamin Brittens „Frolicsome Finale“ (aus Simple Symphonie) endet der erste Konzertteil. – Mit „Contrapunctus 1“ (aus Kunst der Fuge) –Choral:“Jesus bleibet meine Freude“ wird der zweite Teil eröffnet. Beethovens „Für Elise“ wird sicher e i n Höhepunkt des Konzertes sein; das „Menuett“ von Boccherini, der „Mozart-Walzer“ von Joseph Lanner und der „Künstler-Walzer“ von Joh. Strauß jun. Leiten über zum „Konzert G-Dur op 4.1“ für Orgel und Streicher von Georg Friedrich Händel.

Als Solistin wird Monika Hölzle- Wiesen mit Flautino und Truhenorgel noch besondere Akzente setzen. Beide Instrumente werden dabei erstmals im Kaisersaal des Schlosses erklingen. Karten gibt es im Vorverkauf bei Lina Muth (ehem. Geschenktruhe (0 61 66 – 3 68) und beim KVV (06166-8114 oder h-bert@tonline. de). An der Tageskasse wird es nur noch Karten in begrenzter Zahl geben.

Hinterlasse jetzt eine Antwort