Maritime Gelassenheit in Crumbach

Lassen der Freuden freien Lauf im Rodensteiner Land: die jungen, frischen Muscheln vom Bretonenstrand.

Lassen der Freuden freien Lauf im Rodensteiner Land: die jungen, frischen Muscheln vom Bretonenstrand.

Fränkisch-Crumbach. 5 Jahre ist es her, als die Verantwortlichen im Fränkisch-Crumbacher Wirtschafts- und Verkehrsverein (WVV) etwas Einzigartiges schaffen wollten. Etwas, das den damals „abgewirtschafteten“ Crumbacher Markt, die gute, alte Gewerbeschau, ablösen und frische Begeisterung bei den Crumbachern selbst sowie den potenziellen Gästen auslösen sollte. Die zündende Idee: Ein Muschelfest mit jungen, frischen bretonischen Miesmuscheln im Zusammenspiel mit einem polarisierenden Slogan. Eine anspruchsvolle Herausforderung für den damals frisch gewählten WVV-Vorstand unter Führung von Günter Horn und Nina Heerstraß. Nicht nur, dass dieses neue „Dorffest“ aus den überschaubaren Mitteln des eher kleinen Vereins finanzierbar, sondern auch, dass es kommunikativ positioniert und mit einem modernen Markenbild und einer interessanten Geschichte unterlegt sein musste. Hinzu kamen die logistischen und operativen Herausforderungen mit der Besorgung und Zubereitung der Muscheln, der Organisation und Durchführung mit vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht möglich ist, den Investitionen in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit – schließlich sollte ja auch die Welt ins Dorf kommen – sowie in die Ausstattung und Gestaltung des neuen Events mit Programmpunkten und einem Interieur, die begeistern und zum Verweilen einladen sollten. Kurzum: Das „Crumbacher Muschelfest“ mit der frechfröhlichen Aufforderung „Weck‘ den Crumbacher in Dir“ ist ein fantastischer Erfolg.

Gestartet sind die Crumbacher Gourmets 2011 beim 1. Muschelfest mit 450 kg Miesmuscheln und zwei Köchen an zwei Muscheltöpfen. Am vergangenen Wochenende bereiteten beim 4. Muschelfest vier Köche an vier Spezialtöpfen 1.000 kg Muscheln zu. Tausende Gäste aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet genossen bei Sonne, toller Live-Musik, angenehmen Temperaturen und einem fantastischen Ambiente in der Crumbacher Ortsmitte die maritime Gelassenheit sowie die kulinarischen Spezialitäten aus Frankreich und dem Odenwald. Teil dieser maritimen Gelassenheit ist sicher auch der Slogan „Weck‘ den Crumbacher in Dir“, der fast zu einem geflügelten Wort im Rodensteiner Land geworden ist. Ein Erfolg, auf den der 1. Vorsitzende des WVV, Günter Horn, stolz ist: „Neben dem Weihnachtsmarkt und Wandertag haben wir nun eine weitere WVV-Veranstaltung, die begeistert und dem Image unserer Gemeinde sicher gut tut. Möglich ist das nur mit dem Engagement der Unternehmen und der Mitglieder, Freunde und Partner des Vereins. Nur dieser Gemeinschaftssinn in Crumbach – hierzu zähle ich auch die Gemeindeverwaltung unter Führung von Bürgermeister Eric Engels – konnte den maritimen Zauber unseres Muschelfestes entfesseln.“ Womit sich zeigt: Halten die Leut‘ zusammen, reden nicht nur, sondern machen auch was, jeder in seiner besten Weise, dann wird meist was Gutes draus.

Text/Bild: Dieter Preuss

Hinterlasse jetzt eine Antwort