Michelsmarkt zeigte sich von sonnigster Seite

Après Ski im sommerlichen Reigels

Heute ist ein Supertag! Nicht zum Skilaufen, aber zum après ski in Reigels, sagen die Wintersportler aus Reichelsheim und machen mächtig was los. Text/Bild: Dieter Preuss

Heute ist ein Supertag! Nicht zum Skilaufen, aber zum après ski in Reigels, sagen die Wintersportler aus Reichelsheim und machen mächtig was los.             Text/Bild: Dieter Preuss

Reichelsheim. Sonntagmittag in Reichelsheim. Ortsmitte, Rathaus. Kinder sitzen mit grünen Luftballons im Schatten, die Mütter, Väter, Omas und Opas säumen die alten Gassen und schwatzen, trinken, lachen und schauen wiederholt die steile Gasse rauf. Die kleinen Fenster der ehrwürdigen Fachwerkhäuser sind geöffnet. Aus dem einen oder anderen schaut ein Mensch heraus. Die Sonne  immert im Blattwerk der hundertjährigen Linde, die im lauen Lüftchen ihr Schattenspiel treibt. Alle warten auf den Höhepunkt des 67. Michelsmarktes, den Festzug der Vereine. Kurz vor zwei hört man Spielmannzugstöne, die Feuerwehr taucht auf. Da sind sie, der Bürgermeister mit Odenwald-Prominenz sowie Freunden aus den Partnerstädten und dem designierten Landrat des Odenwaldkreises. Alle zu Fuß, alle lachend, winkend.

Es folgen Groß und Klein, zu Fuß oder auf Fahrzeugen aus der Vereinswelt Reichelsheims und Nachbargemeinden. Großaufgebot bei der CDU/RWG, die zeigen, dass sie nicht nur an einem Strang ziehen, sondern die Stimmung innerhalb der Parteien glänzend ist. Gartenbauverein, Gewerbeverein, Kaninchenzuchtverein, die Fußball-Minis, die Beerfurther Gymnastik-Hexen, der Schindelmacher, die Herrnmühle, Schwimmer, Tischtennisspieler, die Trachtengruppe des OWK, Spielmannszüge aus Mümling-Grumbach, Ueberau, Klein Gumpen, Winterkasten, die Feuerwehr, unterschiedliche Kerbgemeinschaften, Blaskapelle, Männer- und Frauenchöre, Schützenvereine und der Reichelsheimer Skiclub. Die feierten mitten im Sommer, mitten im sonnigen Reigels eine heiße après ski Party. So ist Reigels, wenn Michelsmarkt ist und die Sonne auch gut drauf ist. Nach dem Umzug ging‘s ab zum Festplatz für die einen, ins Bierzelt für die andern. Oder rein in die MiMaMix, die Reichelsheimer Gewerbeschau in der Reichenberghalle oder auch in den Eissalon oder auf ein Bierchen und ‘ne ins Europäische Dorf. Ganz gleich, für was sich der Michelsmarktbesucher entschieden hat, überall war‘s lustig. Lustig die Fotos der Reichelsheimer auf dem roten Sessel in der Ausstellungshalle – klasse Idee, super fotogra ert von Fernando Baptista! Lustig und riesig Lothars Lego-Eisenbahn, an der die Kiddies ihren Spaß hatten. Lustig auf der Kirmes mit Autoskooter, Schießstand, Karussell und dem Schottputtschnitter!

Lustig selbstverständlich im Bierzelt mit Märschen, Walzern und leichteren Weisen der Blaskapelle aus dem Wetterauer Reichelsheim. Da saß man beim Frischgezapften und einer deftigen Mahlzeit und erfreute sich an der tollen Michelsmarkt-Stimmung. Selbst der satte Regen am Sonntagabend konnte der Super-Stimmung nichts anhaben. Denn für die Nacht ging’s im Bierzelt gleich weiter mit der „Phil Collins Tribute Band“.

Hinterlasse jetzt eine Antwort