Musikalischer Jubiläumswandertag am 13. Oktober 30. Crumbacher Wandertag lädt ein zum fröhlichen Naturgenuss

Fränkisch-Crumbach. Mit neuem Logo und der Aufforderung „Mach Dich auf, komm mit uns mit!“ lädt der Wirtschafts- und Verkehrsverein Fränkisch-Crumbach alle Freunde und Liebhaber des Rodensteiner Lands ein, sich am Sonntag, 13. Oktober, mit auf den Weg zu machen durch Wald, Wiese und Weiler, mit Wanderrast und Wilden Weibchen! Start ist ab 9 Uhr in der Dorfmitte an der Wanderhütte. Dort holen sich die Wandersleut‘ die Wanderkarte und Wanderschnaps-Stempelkarte sowie eine erste Wegzehrung ab gegen eine geringe Startgebühr von 2 Euro. Los geht’s dann über den Hof Schleiersbach (1. Frühstücksrast) zur Buchwaldhütte (2. Rast mit deftigem Eintopf und Wurst) bis zur dritten und letzten Station, dem Hofgut Rodenstein. Die Wanderstrecke ist wieder rund 20 km lang und kann abgekürzt werden. Die Abkürzungen sind auf der Wanderkarte eingezeichnet. Sollte dem einen oder der anderen unterwegs die Puste ausgehen, kann er/sie sich vom Shuttle-Service abholen und in die Ortsmitte bringen lassen. Zum Jubiläumswandertag gibt‘s auch ein paar Schmankerl für die Wanderfreunde. Von 12 bis 16 Uhr verkehrt das Wandertagbähnchen zwischen Dorfmitte und Hofgut Rodenstein. Der Grund? Im Hofgut spielt ebenfalls von 12 bis 16 Uhr die Große Blaskapelle Langen Brombach mit 40 Musikern auf. Möglicherweise gibt es Musikliebhaber, die das gerne miterleben möchten, aber nicht so gut zu Fuß sind. Diese können sich einfach dorthin fahren und auch wieder abholen lassen.

Die Wanderer mit Lust auf Spaß pur in freier Natur machen sich selbstverständlich auf den Weg: frühstücken deftig im Hof Schleiersbach, erfrischen und ertüchtigen sich mit leckerem Eintopf, frisch gepresstem Süßen oder einem Bierchen an der Buchwaldhütte. Hier spielt Ludwig Lammer auf seiner Quetschkommode Odenwälder Weisen aus längst vergangenen Tagen. Unterwegs kann es dem Wanderer schon mal passieren, von den Rodensteiner Wildweibchen bezirzt zu werden. Hoch her geht’s auf der letzten Rast, dem Hofgut Rodenstein unterhalb der Burgruine. Feines, Deftiges, Warmes oder Kaltes für den Hunger, Getränke aller Art für den Durst und das in einem Ambiente, das der sagenhaften Rodensteiner Landschaft ein romantisches Kleid überzieht. Hier lässt sich gut feiern mit der Großen Blaskapelle aus Langen Brombach. 40 Musiker und Musikerinnen geben alles, um den Gästen unvergesslichen Wandertag-Jubiläumsspaß zu bereiten. Und sollte danach einer keine Lust mehr haben, bis in die Dorfmitte zu wandern, dann lässt er sich vom Bähnchen dorthin bringen. Dort warten die Gasthäuser „Die Linde“ und „Zum Dicken Schorsch“ auf die Wanderer, die mit ihrer Stempelkarte einen kostenlosen Wanderschnaps oder ein Erfrischungsgetränk einlösen und vielleicht noch etwas Leckers genießen möchten.

Hinterlasse jetzt eine Antwort