Neuer „Reinheimer Markt“ positioniert sich für die Zukunft

Bella parti mon cher!

Reinheim. Was vor vielen Jahren mit der „Gewerbeschau“ begann, ist heute ein großes Reinheimer Stadtfest mit vielfältigem Unterhaltungsprogramm; allerdings auch mit einigen Schwächen bezüglich der Positionierung und teilweise der Finanzierung und Organisation. Das soll sich ändern. Der erste Schritt dazu ist das von einer Arbeitsgruppe aus Mitgliedern des Gewerbevereins Reinheim entwickelte Neukonzept mit neuem Logo und einem Slogan. Moderiert wurde die Gruppe von Dieter Preuss, Marketing- und Kommunikationsberater aus Fränkisch-Crumbach.

Vorab: Das zweitägige Reinheimer Stadtfest wird auch in Zukunft „Reinheimer Markt“ heißen. Allerdings wird es sich dabei nicht mehr um eine Gewerbeschau oder um die „längste Einkaufsmeile Südhessens“ handeln, sondern um ein europäisches Straßenfest mit dem Slogan „bella parti mon cher“ und allen Attributen, die ein solches Fest schmücken und ausmachen: Internationalität, viel Kleinkunst und Straßenperformance, Live-Musik im Kleinen auf der Straße wie auch im Großen auf drei Bühnen, ausgewogenes und internationales Angebot an Speisen und Getränken, einem Vergnügungspark sowie einem Spannungsbogen mit feierlicher Eröffnung, starker Mitte – möglicherweise einem ökumenischen Freiluft-Gottesdienst – und einem attraktiven Abschluss am Sonntagabend.

Ebenfalls neu ist die Verdichtung des Marktes auf die Darmstädter Straße von der Kaufpassage bis zur Heinrichstraße und noch bis in die Bahnhofstraße hinein. Als Veranstaltungsfläche wegfallen wird die Jahnstraße. Die Gruppe erhofft sich, den tollen Geist und die dichte Atmosphäre der Jahnstraße mehr ins Zentrum des Marktes bringen zu können. Gewerbevereins-Vorsitzender und Marktmeister Michael Richter wörtlich: „Wir Reinheimer wollen ein Fest, mit dem wir uns identifizieren können. Ein Fest, bei dem es für jeden Bürger dieser Stadt ein Muss ist, hin zu gehen, mitzufeiern und einfach eine fröhliche und ausgelassene Zeit miteinander zu verbringen. Ein europäisches Straßenfest, das die Herzen der Menschen öffnet. Dazu gehören die Vereine, unsere ausländischen Mitbürger sowie unsere Freunde aus den Partnerstädten Cestas, Licata, Sanok und Fürstenwalde. Für ein gutes Gelingen des Marktes brauchen wir jeden, insbesondere auch starke Sponsoren, Engagement bei der Stadtverwaltung und Begeisterung bei allen Mitbürgern.“

Am Donnerstag, den 24. Januar wurde im Gebäude der Volksbank das neue Konzept vor den geladenen Gästen aus den Vereinen, der Stadtverwaltung und des Gewerbes ausführlich präsentiert.

Dabei wurde auch der Slogan „bella parti mon cher“ erläutert. Die Sprachen dabei sind italienisch (bella), türkisch (parti) und französisch (mon cher). In deutscher Sprache bedeutet das so viel wie „schönes Fest mein Freund“. Und das es sich dabei um ein Straßenfest handelt wird wunderbar durch das Straßenschild im Logo zum Ausdruck gebracht. Der Reinheimer Markt 2013 findet auch nicht im Juni statt, sondern am 25. und 26. Mai. Dann trifft sich in Reinheim „die Welt uff de Gass“, so der Untertitel des neuen Reinheimer Markts.

Weitere Informationen bei Marktmeister Michael Richter, Telefon 06162-4214 oder bei Dr. Frank Thiele, Leiter Gesamtprogramm, Telefon 06162-1051. Downloaden kann man die erforderlichen Anmeldeformulare unter www.lebendiges-reinheim.de

Hinterlasse jetzt eine Antwort