Oldtimer: und Männerherzen schlagen höher!

Fröhliches Treffen zum Grillen und Schwärmen in Nieder-Kainsbach

Gut gelaunt in den Mai mit Blasmusik, Gegrilltem und was Kühlem für die Kehle …

Nieder-Kainsbach. Am 1. Mai war der halbe Odenwald unterwegs zum Sportplatz Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach, um bei Sonne und Live-Musik der Blaskapelle aus Langen-Brombach  einen fröhlichen Tag auf dem Grillfest der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach zu verbringen. Unterwegs war man(n) auch, um sich den 1968iger Unimog der Familie Knell aus Fränkisch-Crumbach anzuschauen oder den fantastischen Lanz Bulldog direkt daneben oder den blauen Hanomag gegenüber oder einen Deutz, Fendt, John Deere – das waren die Traktoren, die auf ihre Bewunderer warteten.
Zu bestaunen gab es auch alte Motorräder und Automobile mit Klasse, Charme und Charakter. So der Kabinenroller Trojan Heinkel oder der elegante Alfa Romeo, der rasante Jaguar, der schicke Ferrari oder der solide Mercedes Benz, der ulkige Fiat – alles Autos, dreißig Jahre und älter. Oldtimer eben, bei denen das Herz von Henning Zaiss aus Roßdorf höher schlägt. Der Autor eines 380 Seiten umfassenden Kompendiums klassischer und ausgefallener Sonderkarosserien, Diplom Ingenieur und selbstständiger Restaurator und Karosseriebauer gehört zur Gruppe jener Menschen, die das Kraftfahrzeug  nicht nur als Gebrauchsgegenstand sehen, sondern als Automobil mit Seele und als Ausdruck handwerklicher Kunst, Präzision und innovativer Technik.

Die Leidenschaft des Roßdorfer Autoliebhabers brach etwa 1974 aus als er in Darmstadt ein BMW V8 Coupé entdeckte, das  vor sich hin moderte und  einem Lengfelder gehörte. Zudem entdeckte er auf dem Hof des Lengfelders  in einer Scheune zwischen Hühnerleitern und Hohlblocksteinen ein weiteres  Autenrieth Sport Cabriolet mit Panoramascheibe.
Beim Anblick dieses automobilen Juwels überfiel ihn ein „angenehm fiebriger Schauer“, den man mit den ersten Liebeserlebnissen aus der Jugend vergleichen könne. So jedenfalls beschreibt Zaiss die Initialzündung im Vorwort seines Buches. Henning Zaiss machte sich an die Arbeit und restaurierte rund zehn Jahre lang das BMW V8 Coupé sowie das Autenrieth Cabriolet. Dabei entwickelte sich die Begeisterung für Automobile aus den Darmstädter Karosseriewerken Autenrieth. Denn die nachfolgende Dekade verbrachte er mit Recherchen und dem Schreiben des Kompendiums, das 1991 im Verlag Günter Preuß gestaltet, gedruckt und veröffentlicht wurde.

Doch nicht nur Oldtimer, Motorräder und  Traktoren machten den Gästen der Nieder-Kainsbacher Freude, sondern auch die ausgelassene und frühlingshafte Stimmung auf dem Grillfest. Hier ließ man sich gerne nieder, trank, aß, freute sich über die witzige Moderation des Kapellmeisters sowie über die klasse Musik der Blaskapelle aus Langen-Brombach. Mit dieser kleinen aber feinen Veranstaltung haben die Organisatoren und Verantwortlichen der SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach professionelle Arbeit geleistet. So lässt es sich wunderbar in den Mai hineinfeiern!

Hinterlasse jetzt eine Antwort