Philharmonie Merck zum Fünften

Modautal. Sonntag, der 29. Juni 2014, ist Philharmonie Merck Tag. Um 16.00 und um 19.00 Uhr gibt dieses wunderbare Ensemble wieder zwei Konzerte in der Neunkircher Kirche. Es ist einfach einmalig die Musiker/ Innen so nah und live in einer der schönsten Kirchen des Umkreises zu erleben.
Zwischen den beiden Konzerten bietet die Kirchengemeinde im idyllischen Kirchgarten rund um die weit über 100-jährige Linde ab 14.30 Uhr wieder Kaffee und Kuchen an. Außerdem besteht die Möglichkeit „Herzhaftes“ in Verbindung mit exquisitem rheinhessischem Wein und Sekt zu genießen. Schon zum fünften Mal gastiert das Ensemble in Neunkirchen, man kann mittlerweile also mit Fug und Recht behaupten, dass sich da eine schöne Tradition manifestiert hat, die auch gerne beiderseits zukünftig weitergeführt wird. 2014 heißt das Thema: „Simply Strings“ – was man frei übersetzt etwa: „Streicher Pur“ formulieren könnte. Zur Aufführung kommen Werke von Edvard Grieg (Streicherquartett F- Dur), Max Bruch (Oktett für Streichorchester), sowie Benjamin Britten (Variations on a Theme of Frank Bridge). Das Ganze steht wieder unter der bewährt-souveränen Leitung von Konzertmeister Matthias Metzger.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Sie können Karten für 16,– Euro (ermäßigt für Schüler, Studenten und BUFDis 8,– Euro) nach den Gottesdiensten und im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen in Brandau bekommen (Bürozeit: mittwochs von 8.00 – 12.00 Uhr, Tel.: 06254/7205). Eine Bestellung auf dem Anrufbeantworter wird entsprechend des Eingangs bearbeitet. Karten gibt es auch im Internet (www.philharmoniemerck. com). Weitere Vorverkaufsstellen ab Montag, den 14. April 2014: Bäckerei Reimund, Brandau, Metzgerei Rossmann, Lützelbach, Tante Emma- Laden, Ernsthofen, Auto-Schwerer, Hoxhohl und im Ev. Gemeindebüro, Groß-Bieberau

Hinterlasse jetzt eine Antwort