Preiswert sanieren statt teuer heizen Energiespar-Abende mit TV-Bauingenieur Ronny Meyer in Groß-Bieberau und Roßdorf

Groß-Bieberau. Wie senke ich den Energieverbrauch meiner Wohnung oder meines Neubaus dauerhaft? Gibt es Fördermittel auch für mich? Lohnt sich eine energetische Modernisierung? Diese Fragen beantworten am 8. Oktober im Bürgerhaus Groß-Bieberau und

am 10. Oktober im Sonnensaal in Roßdorf ausgewiesene Experten für Bauen, Dämmung, Heizung und Finanzierung.

„Viele Neubauten und die überwiegende Zahl unserer Altbauten verbrauchen zu viel Heizenergie. Wer jedoch sein Haus richtig dämmt und moderne Fenster einbaut, kann den Energieverbrauch oftmals auf ein Viertel reduzieren“, sagt der Roßdörfer Bauingenieur Ronny Meyer, der an beiden Abenden einen gleichermaßen kurzweiligen wie informativen Vortrag hält. Beginn ist um 19.00 Uhr, Saalöffnung bereits um 18.00 Uhr. „Die aktuell niedrigen Zinsen und die üppigen Zuschüsse, die es für eine Modernisierung gibt, sind der lukrative Schlüssel zur Modernisierung alter Häuser.“ Klar in der Sache aber locker im Ton bringt es Ronny Meyer auf den Punkt.

Seine Begeisterung steckt an. Wenn man ihm zuhört, möchte man sofort mit der Modernisierung des eigenen Hauses beginnen. Er hat es mit seinem Privat-Haus vorgemacht: „Lieber in preiswertes Baugeld als in teure Energie investieren“, lautet sein Motto: „Man macht vom ersten Tag an Gewinne, eine sichere Rendite also. Die beste Aktie, die es zurzeit gibt, ist das eigene Haus.“

Zusammen mit Bärbel Hotz, Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Darmstadt-Dieburg und Obermeisterin der Zimmerer-Innung Dieburg-Offenbach, hat Meyer die unabhängige und herstellerneutrale „Modernisierungs-Offensive Rhein-Main“ ins Leben gerufen,

für die Landrat Klaus Peter Schellhaas sofort die Schirmherrschaft übernommen hat. „In erster Linie geht es darum, den Bürgern richtige Informationen zum wichtigen Thema energetische Modernisierung zu vermitteln. Es gibt auch wegen teilweise falscher Medienberichte viele irritierende Aussagen hierzu. Da muss einiges gerade gerückt und präzise aufgeklärt werden,“ betont Bärbel Hotz. Doch dies soll nicht nur mit Veranstaltungen erreicht werden. Da Ronny Meyer regelmäßig im Fernsehen auftritt, kann er der „Modernisierungs-Offensive Rhein-Main“ einen besonderen Schub geben: Am 30. September erläutert er um 18.50 Uhr in der Sendung „Service: Zuhause“ des Hessen-Fernsehens alles zum Thema Gebäudedämmung.

Bei den beiden Energiespar-Veranstaltungen im Oktober geht es darüber hinaus weiterhin um die Haustechnik und um die Finanzierung mit Fördermitteln. Zugleich sollen die Energiespar-Abende auch zur lebendigen Kontaktbörse für die werden, die Bauen und Modernisieren möchten, und für die, die es professionell können. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei, das regionale Handwerk einzubinden.

So können vor und nach den Vorträgen Beratungsgespräche in der begleitenden Ausstellung geführt werden. Man kann sich noch am selben Abend die Modernisierung fürs eigene Haus kalkulieren lassen.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 10,- Euro bei Bärbel Hotz (Groß-Bieberau, Jahnstraße 46), an der Abendkasse, sowie formlos zu bestellen unter info@ronny-meyer.com. Für die ersten 10 Hauseigentümer, die sich per Email melden, gibt es je zwei kostenlose VIP-Karten.

Hinterlasse jetzt eine Antwort