Putenbraten in Portwein-Soße

Rezept von Volker Friedrich, Ober-Ramstadt

Zubereitung:
Aus Wasser, Knoblauch, Portwein, Essig, Zitronensaft und Gewürzen eine Marinade zubereiten, aufkochen und kalt stellen. Putenbraten abwaschen und trockentupfen, den Braten mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und 6-8 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Backofen auf 200 Grad  vorheizen. Putenbraten aus der Marinade nehmen, salzen und pfeffern und von allen Seiten anbraten. Marinade dazugeben und im Backofen ca. 50 Minuten garen. Fleisch aus dem Bräter nehmen und in 1 cm dünne Scheiben schneiden, im Backofen (auf O) warm halten. Die Marinade absieben und mit 1 bis 2 EL Bratensoße aufkochen lassen, abschmecken evtl. mit Portwein nachwürzen. Beilagen:  Kartoffeln, Karotten und Rosenkohl

Zutaten:
100 ml Wasser
3 Knoblauchzehen
200 ml Portwein weiß
4 EL Rotweinessig
4 EL Balsamico-Essig
Saft von einer 1/2 Zitrone
2 Nelken
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
gem. Pfeffer
1 kg Putenbraten
1 1/2 EL Margarine od.
Butterschmalz
1-2 EL Bratensoße

Hinterlasse jetzt eine Antwort