Quendelkekse für das Gedächtnis

Rezept von Sieglinde Delp, Reichelsheim-Beerfurth

Koch

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten, etwa 5 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Auf das Backblech legen und 20–25 Minuten bei Mittelhitze überbacken.
„Wenn das Gehirn krank und leer ist, pulverisiere Quendel und dieses Pulver mische er mit Dinkelmehl in Wasser und backe Kekse, und er esse sie oft ,täglich’ und sein Gehirn wird sich verbessern.“

Zutaten:
1250 g Dinkelmehl,
375 g Butter
100 g Rohrzucker
200 g gemahlene süße
Mandeln
4 Eidotter, 2 ganze Eier
20 g Quendelpulver
1 TL Salz, Wasser

Hinterlasse jetzt eine Antwort