Reichelsheimer Michelsmarkt im sonnigen Glück

Die tolle Welt der GAZ präsentiert sich locker fröhlich.

Britischer Adel zu Gast in Reigels

Reichelsheim. Eine sichere Bank für Unterhaltung, Spaß, ausgelassene Fröhlichkeit und wahrhaft buntes Programm ist stets wieder aufs Neue der Reichelsheimer Michelsmarkt. In diesem Jahr zum 63. Mal veranstaltet und besser denn je. Da wundert es nicht, wenn eine solche Veranstaltung zwischen Hitze- und Regentagen geradezu mit Idealwetter (Sonne, leicht bewölkt, nicht zu heiß) von einer höheren Macht belohnt wurde. Eine Macht, die sich sagte, wenn schon das britische Königshaus nach Reigels kommt (eine herrliche Nummer auf dem Festzug!) und wenn die Kinder, Lehrer und Lehrerinnen der Georg-August- Zinn-Schule sich beim Umzug so fröhlich und farbenfroh präsentieren und wenn sich die ersten Deutschen Meister im Bixxeschubbse die Ehre geben und ihren fulminanten Erfolg und ihre übers Schubbse gewachsene Berühmtheit charmant mit dem Festzugspublikum teilen und wenn die Spielmannszüge aus Ueberau, Winterkasten und Fürth dort mächtig aufspielen und wenn die Beatles vom Gesangsverein Beerfurth das Publikum mit tollen Hits verwöhnen – ja, dann muss das Wetter einfach passen, ideal sein!

Ideal war aber nicht nur das Wetter, sondern auf wieder die Dramaturgie und die Vielfalt der Programmpunkte. Der Beginn der Festtage traditionell donnerstags mit dem Preisskat. Freitags startete der Vergnügungspark mit seinen Buden und Schieß-, Spring-, Drehattraktionen. Und natürlich die eigentlich akademische Eröffnung mit der gesamten politischen Prominenz und dem Bieranstich durch Bürgermeister Stefan Lopinsky sowie dem Abend der Vereine, auf dem die sich traditionell vor großem Publikum präsentieren. Danach heizten „Die Rodensteiner“ mächtig ein. So konnte das Reichelsheimer Michelsmarkt- Wochenende beginnen. Im Mittelpunkt des Samstags stand die Eröffnung von MiMa- Mix, die Schau des Reichelsheimer Gewerbes, der Dienstleister, Handwerker und Händler. Eine Ausstellung, die zeigt, dass das Unternehmertum und die Wirtschaft in Reichelheim noch bestens funktionieren. Dazu Dieter Färber, 1. Vorsitzender vom Gewerbeverein Reichelsheim, wörtlich: „Mit dem MiMaMix wollen wir auch als Großgemeinde unserer Bedeutung im wirtschaftlichen Leben unserer Region gerecht werden. Dazu ist eine solche Ausstellung im besonderen Maße geeignet.“

Ein ganz besonderer Höhepunkt war natürlich wieder der Festzug, der diesmal in der Aue startete und teilweise in anderer Richtung als in den Vorjahren den historischen Ortskern passierte. Mit rund 60 Zugnummern und vielen witzigen Ideen begeisterten die Teilnehmer ihr Publikum, das teilweise eng bestanden den Weg säumte. Herrlich und von außergewöhnlichem Stilempfinden war die Nummer mit der Hochzeitsfahrt von Prinz William und adligem Gefolge. Elton John war der Chauffeur! Dem konnte das niedere Volk aus Reigels nur huldigen und zujubeln.                                                              Bild/Text: Dieter Preuss

Hinterlasse jetzt eine Antwort