Reinheim attraktiv halten

Fragen an zwei Gewerbetreibende

1.    Wer kauft in Reinheim, und woher kommen die Menschen?
2.    Wie schätzen Sie die Kaufkraft der Käufer in Reinheim ein?
3.    Welche Einkaufs-Gewohnheiten haben nach Ihren Beobachtungen die Käufer in Reinheim?
4.    Wie schätzen Sie die Einkaufsmöglichkeiten in Reinheim ein? Was fehlt – wenn ja, was?

Reiner Lang MotorradTechnik Lang

1. Meine Kunden kommen zu 75 % aus der Region, 30-50 km Entfernung ist normal, nur ein viertel meiner Kunden kommen aus Reinheim.
2. Die Kaufkaft in Reinheim sehe  ich überdurchschnittlich gut.
3. Viele meiner Kunden schauen einfach mal bei uns rein und vergleichen unsere Preise, die aber bundesweit festgeschrieben sind. Wir haben Erfolg mit fachlich guter Beratung und unserem Service, mit dem wir unsere Kunden zufriedenstellen.
4. Die Einkaufsmöglichkeiten sind weit gehend gut abgedeckt. Die Gastronomie, Cafes und ein Besuch im Kabarett ist möglich. Es könnte ein Kino, KFZ-Handel oder ein Elektrofachhändler mehr geben.

Franz Lajos EDEKA Markt Lajos

1. Es kommen Leute aus dem ganzen Gesprenztal zu uns. Wir sprechen die Kunden an und befragen Sie nach Ihrer Zufriedenheit beim Einkauf. Oft werden wir weiterempfohlen gleichzeitig werben wir mit Handzettel und Flyer.
2. Die Kaufkraft in Reinheim bewerte ich als gut aber auch im ganzen Umfeld.
3. Nach unserer Neueröffnung wurde die Produktpallette erweitert. Von gut und günstig bis zu Produkten aus der Region kann man bei uns bekommen.
Unsere Kunden legen aber auch  Wert auf Bioware und  kaufen qualitäts- und umweltbewusst. Guter Service ist wichtig auf den wir großen Wert  legen. Außerdem punkten wir mit unserem gut sortiertem Sortiment an Pflanzen und immer frischen Schnittblumen.
4. Reinheim ist rund um gut aufgestellt. Man kann alles was man zum Leben braucht in unmittelbarer Nähe bekommen. Die Einkaufsstruktur ist gut.

Hinterlasse jetzt eine Antwort