Restaurierte Schlosskapelle erstrahlt im neuen Glanz

Fischbachtal. Nach rund neunmonatiger Bauzeit erstrahlt die Kapelle auf Schloss Lichtenberg in Fischbachtal-Lichtenberg im neuen Glanz.  Am Sonntag, 29. 8., wird sie im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes feierlich geweiht. Schloss Lichtenberg ist kultureller Mittelpunkt der Gemeinde Fischbachtal im Odenwald. Das Schloss im Besitz des Landes Hessen wird vom Hessischen Immobilienmanagement (HI) verwaltet. Ziel des HI ist es, Schloss Lichtenberg zu pflegen, schrittweise zu restaurieren und gleichzeitig eine erweiterte öffentliche Nutzung zu ermöglichen. Dabei spielt auch die bei Hochzeitspaaren sehr beliebte Schlosskapelle eine wichtige Rolle.
„Kapellen in Burgen und Schlössern haben als Ort kirchlicher Feiern gerade zu festlichen Anlässen wie Trauungen oder privaten Jubiläen eine besondere Anziehungskraft. Diente die Schlosskapelle früher dazu, die religiösen Bedürfnisse der Schlossherren zu erfüllen, so steht sie heute der Allgemeinheit, den Gläubigen beider christlicher Konfessionen, für Gottesdienste zur Verfügung“, so Bernd Zahn, Direktor des Hessischen Immobilienmanagements.
Vor Beginn der Arbeiten befanden sich die Schlosskapelle und die Sakristei in einem sowohl für die weitere Erhaltung und Entwicklung der historischen Substanz als auch für die kirchliche Nutzung äußerst problematischen Zustand. Nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten präsentiert sie sich nun als Kirchenraum mit neuer sakraler Ausstrahlung.

Hinterlasse jetzt eine Antwort