Sängerkreis Gersprenz e.V.

Das „Singen unter Platanen“, das kurzfristig in die Reichenberghalle verlegt werden musste, wurde vom MGV Eintracht 1854 Beerfurth eröffnet. Der Sängerkreisvorsitzende, Alfred Müller (links), überreicht dem Vertreter des MGV Beerfurth den gravierten Zinnteller, der durch die finanzelle Unterstützung eines Sponsors jedem teilnehmenden Chor überreicht werden konnte.

Das „Singen unter Platanen“ musste wegen des unbeständigen Wetters in die Reichenberghalle verlegt werden

Ganz im Zeichen des Chorgesanges stand am Sonntag, 30. 5., die Reichenberghalle in Reichelsheim. Schon beim Aussteigen auf dem benachbarten Parkplatz war Chorgesang aus der Schule zu hören. Dort hatten die Gesangvereine Gelegenheit sich „einzusingen“ bevor es dann zum Auftritt in die Reichenberghalle ging. Der Sängerkreis Gersprenz e.V. hatte an diesem Sonntag zum „Singen unter Platanen“ eingeladen. Wetterbedingt musste die Veranstaltung aber in die Reichenberghalle verlegt werden. 26 Vereine aus den Landkreisen Odenwald und Darmstadt-Dieburg sind im Sängerkreis Gersprenz zusammen geschlossen. In diesen 26 Vereinen sind insgesamt 3020 Sängerinnen und Sänger, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, aktiv. Auf Einladung des Sängerkreises Gersprenz waren an diesem Sonntag 16 Vereine, mit knapp 200 Sängerinnen und Sängern, nach Reichelsheim gekommen. Einen Tag lang, von 11.00 bis 17.00 Uhr, zeigten die Chöre was sie alles im Repertoire haben. Der Sängerkreis-Vorsitzende, Alfred Müller, der auch durch das Programm führte, eröffnete die Veranstaltung. In seiner Begrüßungsrede betonte Müller, dass es sich hier nicht um einen Wettstreit handelt, sondern um eine Veranstaltung, bei der die Gesangvereine die Gelegenheit hätten, zu zeigen, wie schön Singen im Chor sein kann. Außerdem zeigte sich Alfred Müller hocherfreut darüber, dass es dem Sängerkreis Gersprenz gelungen war, einen Sponsor zu finden, so dass jeder teilnehmende Verein einen gravierten Zinnteller als Erinnerung an diesen Tag mit nach Hause nehmen konnte.

Mitwirkende an dem Konzert waren der MGV Eintracht Beerfurth mit Chorleiter Jürgen Martini, die Sängerlust Ober-Ostern (Chorleiter Hans Helfrich), Eintracht 1843 Fränkisch-Crumbach (Andreas Mohrhard), ,,Your Songs“ Ober- Klingen (Johannes Niklas Voigt), der Gesangverein 1899 Wiebelsbach (Andreas Mohrhard), die Sängerlust Brandau (Beate Leisner), die Chorgemeinschaft 1950 Groß-Bieberau (Edgar Brandt), der Liederkranz 1962 Gumpen (Alfred Müller), die Abteilung Gesang der KSG Georgenhausen (Dieter Haag), Eintracht 1844 Reichelsheim (Georg Kardos), ,,conSonare“ Nieder-Klingen (Raphaela C. Hausmann), der AGV Liederzweig Heubach (Christine Gronau), die Abteilung Gesang der SG 1919 Ueberau (Kurt Borger) und der Männerchor sowie der Chor ,,Village Voices“ des MGV 1864 Habitzheim (beide unter Leitung von Hans-Kaspar Scharf). Auch die Jugend war mit eingebunden. Der Projekt-, Kinderund Jugendchor des Sängerkreises Gersprenz erfreute am Nachmittag das Publikum mit vier Liedern. Geleitet wird der Projekt-Kinder- und Jugendchor von Seraina Guidon-Fischer (Lichtenberg). Die Dirigentin berichtete, wie man Kindern, die aus den Vereinen des Sängerkreises Gersprenz kommen, spielerisch den Chorgesang beibringen kann. ,,Singen macht Spaß“ lautete ein Lied, das die jüngste Formation an diesem Tag schwungvoll auf die Bühne brachte. ,,This is me“, ,,Fireflies“ oder ,,Ich schenk‘ dir einen Regenbogen“ waren ebenfalls zu hören. Der Vorstand des Sängerkreises Gersprenz war mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden und der Vorsitzende, Alfred Müller, dankte allen Vereinen, die zum guten Gelingen und reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Text/Bild: dot

Hinterlasse jetzt eine Antwort