„Saxophon-Knaller“ auf Schloss Lichtenberg

Vier Musiker, vier Farben, ein Saxophonquartett – zu hören am Sonntag, 1. 7., um 16 Uhr im Kaisersaal des Lichtenberger Schlosses.

Fischbachtal. Am Sonntag, 1. 7., 16.00 Uhr, spielt das „Vierfarben- Saxophon-Ensempble“ ein schwungvolles Konzert im Kaisersaal des Lichtenberger Schlosses. Stefan Weilmünster (Sopransaxophon), Bastiabn Fiebig ( Altsaxophon), Susanne Riedl (Tenorsaxophon und Jürgen Faas (Baritonsaxophon) eröffnen das Programm mit „Altdeutscher Tanz“ , der „Harfleur Song“ von P. Harvey schließt sich an; Bachs „Contrapunctus 1“ aus „ Die Kunst der Fuge“, Mozarts “Eine kleine Nachtmusik“ und die Ouvertüre aus „Die Zauberflöte“ und „Ein Amerikaner in Paris“ von G: Gershwin bilden den ersten Konzertteil.

Nach der Pause spielen die Saxophonisten den ersten Satz aus „Petit quator pour saxophones“ von Jean Francaix. Das „Saxophone Quartet“ von P. Reade und die „Zazz Suite“ von P. Itturalde schließen sich an. Das Konzert endet mit „Three Pieces for Saxophone Quartet“ von B. Mintzer. Ob Alte Musik, Barock, Rokoko, Klassik, Jazz oder Neue Musik: Vierfarben Saxophon zitieren Musikgeschichte nicht nur als lose Abfolge von Epochen, sondern vielmehr als einen kausalen Zusammenhang, der sinnlich erfassbar wird. Die vier Musiker beherrschen souverän den Spagat zwischen den musikalischen Welten und moderieren dabei mit Leichtigkeit und Humor durch das abwechslungsreiche Programm.

Hochvirtuose Passagen dicht an den Grenzen des technisch spielbaren wechseln mit sinnlichen Melodien voller Inbrunst und Dramatik: Gerade für den unkundigen Hörer, der immer noch annimmt, das Saxophon sei ausschließlich dem Jazz vorbehalten, ist die Musik von W. A. Mozart im Saxophonarrangement ein unvergleichliches Erlebnis – hautnah und voller Pracht! Swingende Rhythmen, packende Melodien und eine ausdrucksstarke Interpretation: So haben Sie Gershwins „An American In Paris“ oder auch Heiner Wibernys „Ulla in Afrika“ noch nie gehört. Exklusiv von Vierfarben Saxophon aufgeführte Werke zeitgenössischer Komponisten runden das Programm im wahrsten Sinne des Wortes harmonisch ab – ein unvergleichliches Hörerlebnis, ein Fest für die Sinne, ein Spaß für die ganze Familie und ein Genuss für Liebhaber anspruchsvoller Arrangements!

Karten gibt es noch bei Linas Geschenktruhe (0 61 66 – 3 68), beim KVV (06166-8114) und an der Tageskasse.

Hinterlasse jetzt eine Antwort