Schmuggleralm in Reichelsheim

theaterReichelsheim. Das Tegernseer Volkstheater gastiert am Freitag, den 12. Februar 2016, um 20.00 Uhr, in der Reichenberghalle in Reichelsheim mit der historischen Komödie in drei Akten, „Die Schmuggleralm“. Wir schreiben das Jahr 1809. Das junge Königreich Bayern befindet sich als Napoleons Bündnispartner im Krieg mit Österreich. Irgendwo im bayrischen Grenzland zu Österreich bewirtschaften die Sennerin Babett und ihre Tochter Elisabeth die Huagl-Alm. Sie bessern ihre kargen Einkünfte aus der Sennerei durch einen lebhaften Schmuggelhandel etwas auf.

In dieses Idyll platzen der bayrische Soldat Benedikt Kreuzpaintner und der österreichische Soldat Fritz Schindler, die beide zeitgleich die Huagl-Alm für ihr jeweiliges Land in Besitz nehmen wollen. Da keiner der beiden Kontrahenten nachgeben will, wird die Hütte in der Mitte geteilt – in eine bayrische und eine österreichische Hälfte. Die Situation belastet die zwischenstaatlichen und handelspolitischen Beziehungen auf der Alm schwer. Einzig die schlaue Babette weiß einen Ausweg, damit die Situation nicht eskaliert und der Handel auf der „Schmuggleralm“ wieder florieren kann.
Tickets und weitere Infos: Buchungs- und Informationszentrum der Gemeinde Reichelsheim, Zimmer 6, Tel. 06164/508- 30, 508-26 oder 508-38. Mail: touristinfo@reichelsheim.de oder über das Internet www.reichelsheim.de im Ticketshop! Die Eintrittskarten kosten zwischen 17,– Euro und 19,– Euro.

Hinterlasse jetzt eine Antwort