Sportgemeinschaft 1919 Ueberau e.V.

Immer gut besucht war die Hüpfburg beim Eröffnungsfest des Entega- Kindersportclubs am 8. 5. bei der SG 1919 Ueberau.

Der fünfte von insgesamt zehn geplanten Entega-Kindersportclubs wurde in Ueberau übergeben

Die Sportgemeinschaft 1919 Ueberau e.V. ist ein Mehrspartenverein, der 2009 seinen 90. Geburtstag feiern konnte. Der knapp 1000 Mitglieder zählende Verein besteht aus den Sparten Gesang, Fußball (Frauen und Männer), Karneval, Gymnastik, Turnen und Tanzen. Neu ist seit Samstag vergangener Woche der „Kindersportclub“. Was verbirgt sich hinter dem „Kindesportclub“? Der Bewegungsmangel von Kindern und Jugendlichen ist wissenschaftlich belegt. So kommt u.a. eine Sportentwicklungsstudie der Stadt Darmstadt zu dem Ergebnis, dass sich 60 Prozent aller Erstklässler zu wenig bewegen und im Vergleich mit früheren Generationen weniger Kraft und Ausdauer haben und Bewegungen schlechter koordinieren. Deshalb sind für Südhessen von der Entega zehn Kindersportclubs geplant, die den Kindern Spaß an der Bewegung vermitteln – und das ganz ohne Leistungsdruck. Das ist das Ziel, das die Entega mit den Kindersportclubs erreichen möchte. Wie von Christina Schalle (Jugendleiterin Turnen) zu erfahren war, muss man sich als Verein für einen Entega-Kindersportclub bewerben. „Hier sind einige Kriterien zu erfüllen. Der Verein muss u.a. eine nachhaltige Energiepolitik betrieben, ein zukunftsorientiertes Konzept für die Jugendabteilung muss vorgelegt werden und das Verhältnis zwischen lizenzierten Übungsleiter/innen und Kindern muss stimmen“, sagte uns Kristina Schalle.

Ende Oktober letzten Jahres war es dann soweit. Die Veraussetzungen waren erfüllt, einer Bewerbung stand nichts mehr im Wege und am 8. 5. 2010 wurde mit einem großen Kinderspielfest auf dem Sportgelände der SG Ueberau der Entega-Kindersportclub übergeben. „Wie ich 2008 gelesen habe, dass der erste Kindersportclub bei einem großen Verein wie der SG Arheilgen (4000 Mitglieder) installiert wurde, habe ich mir gedacht, das muss doch auch bei einem kleinen Dorfverein möglich sein“ sagte Kristina Schalle nicht ohne Stolz. „Unsere Bewerbung ist angekommen und wir haben für die nächsten drei Jahre den Kindersportclub“, führte Christina Schalle weiter aus. Ein Teil des Entega-Konzepts beinhaltet, dass die Kindersportclubs auch von anderen Sponsoring-Aktivitäten der Entega profitieren können. Außerdem werden die Kindersportclubs materiell und auch finanziell unterstützt. Um bei möglichst vielen Kindern das Interesse an Sport und gesunder Ernährung zu wecken, wurde für das Eröffnungsfest ein kunterbuntes und unterhaltsames Programm zusammengestellt. Der Kinderliedermacher Michael Suljic lud die Kinder zum mitsingen ein, Kinderschminken, Hüpfburg und eine außergewöhnliche Kinderolympide wartete auf den Nachwuchs. Außerdem erhielt jedes Kind ein T-Shirt – mit Aufdruck. Bereits am Freitag, 14. 5., wandeln die Kinder der Turnabteilung auf den Spuren der Römer. Im Rahmen des Entega-Sponsorings wird das Schloss Fechenbach in Dieburg besucht. Doch auch das „normale“ Vereinsleben geht weiter. Auf dem Sportgelände der SG Ueberau wird am Pfingstwochenende die Reinheimer Stadtmeisterschaft der Fußballjugend ausgetragen. Samstags, 22. 5., von 10-13.30 Uhr sind die D-Junioren am Ball. Ab. 13.30 Uhr wird der BJunioren-Stadtmeister ermittelt. Sonntags, 23. 5., von 10–14 Uhr, findet der F-Junioren-Vergleich statt und ab 14 Uhr ermitteln dann die F- und G-Junioren ihren Stadtmeister. Für Speisen und Getränke ist an beiden Tagen bestens gesorgt. Ausführliche Informationen gibt es unter www.sg-ueberau.de
Text/Bild: dot

Hinterlasse jetzt eine Antwort