Startschuss für den Wochenmarkt am Reinheimer Rathaus ist gefallen

Reinheim. Mit der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Karl Hartmann fiel am heutigen Donnerstag der Startschuss für den Wochenmarkt der Gersprenzstadt. Von heute an sorgt der Markt nicht nur für eine weitere Belebung der Stadtmitte, sondern soll zu einem lebendigen Treffpunkt aller Generationen werden. Künftig herrscht jeden Donnerstagnachmittag von 14 bis 19 Uhr in der Burgfriedstraße direkt am Rathaus ein munteres Markttreiben. Den Auftrag der Stadtverwaltung zur Organisation und Durchführung erhielt die Deutsche Marktgilde eG, deren verantwortlicher Zweigniederlassungsleiter Uwe Loray einen bunten Strauß an Angeboten präsentieren konnte. So steht das leibliche Wohl im Mittelpunkt, denn von Feinkost und Süßes, über frisches Gemüse, bis hin zu Wurst und Fleisch, frischen Bachwaren sowie leckerem Fisch und Käse ist für jeden etwas dabei. Da darf ein Gläschen Wein natürlich nicht fehlen. Den heutigen Eröffnungstag ließen sich die zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nicht entgehen. Und sie mussten ihr Kommen nicht bereuen. Ganz im Gegenteil, an jedem Stand konnte vortrefflich gekostet werden, es gab nur zufriedene Gesichter. Für musikalische und tänzerische Unterhaltung sorgten die Kinder der Kindertagesstätte „Am Stadtpark“ sowie die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Reinheim. Die Kinder der Dr.-Jakob-Goldmann-Tagesstätte boten mit einem eigens eingerichteten Verkaufsstand selbstgezogene Pflanzen an. Ein Potpourri verschiedener Musiktitel brachte zudem „der singende Landwirt“ Gerhard Pfeiffer mit seinem Keyboard zu Gehör. Passend zu der gerade stattfindenden Fußball-WM „rollt der Ball in Sachen Reinheimer Wochenmarkt“.

Hinterlasse jetzt eine Antwort