Tag des offenen Denkmals im Fischbachtal

Fischbachtal. Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ präsentiert die Geopark-vor-Ort-Gruppe Fischbachtal am 11.September gleich zwei interessante kulturelle Denkmale: Renaissanceschloss nebst Bollwerk und St. Johannes der Täufer-Kirche.
Zum diesjährigen 125jährigen Geburtstag der Kirche in Niedernhausen gibt es in Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand ein buntes Programm in und um die Kirche. Los geht´s nach dem Gottesdienst mit Führungen der Geopark-Begleiter um 11.15 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr. Vertieft werden die Erläuterungen zu diesem besonderen Bauwerk dabei von einer Steinmetzin, einem Orgelpianisten sowie einem Uhrentechniker. Außerdem informiert die NABU-Gruppe Fischbachtal über den Lebensraum Kirche für Fledermäuse, Schleiereulen & Co., die Gemeindebücherei ist geöffnet und hält Überraschungen bereit, das Kirchencafé serviert Deftiges und Süßes von 11–16 Uhr und auch für die Kinder gibt es ein interessantes Angebot. Als Highlight kann der Glockenturm besichtigt werden. Ebenfalls am 11.9.2016 finden in Lichtenberg Führungen der Geopark-vor-Ort-Begleiter im Bollwerk und in der Vorburg statt. Treffpunkt ist um 13 und 15 Uhr im Schlosshof. Eine extra Kinderführung des Geopark-Rangers mit dem Thema „Mit der Zeitmaschine bis in die Steinzeit“ startet um 14 Uhr. Das Museum inklusive der Zinnfiguren-Sammlung ist an diesem Sonntag von 13–17 Uhr geöffnet. Und wen beide Veranstaltungen interessieren, der kann mit einem kurzen Fußweg durch den Schlosspark Kirche und Schloss besuchen.

Hinterlasse jetzt eine Antwort