Tag des offenen Hoftors 2010 in Ober-Klingen

Ober-Klingen. „Was verbirgt sich hinter den großen hölzernen Toren vieler Anwesen“. Das war oft die Frage bei Rundgängen durch Ober-Klingen mit dem Titel „Historischer Rundgang“. Diese Frage konnte erstmals vor zwei Jahren beantwortet werden, als neun Bauernhöfe ihre Anwesen einer breiten Öffentlichkeit öffneten und das mit viel Erfolg, womit Niemand gerechnet hatte. Man war über diesen Tag voll des Lobes, denn es war rundum ein „Erlebnistag“. Schon damals waren die Veranstalter der Meinung, diesen „Tag des offenen Hoftores“ zu wiederholen. Am Sonntag, 15. August, ist es nun so weit. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr werden neun Anwesen ihre Hoftore öffen. Teilnehmer sind wieder die Anwesen Schimpf, Walter, Trumpfheller, Lippert, Walter, Hoffmann/Jung und neu hinzugekommen ist das Anwesen Grabowski (ehemals Betz). Es gibt in diesem Jahr einige Neuheiten: Die evangelische Kirche ist tagsüber geöffnet und um 13,14 und 15 Uhr findet jeweils ein 15-minütiges Orgelspiel statt. Eine Kunstausstellung von dem Ober-Klinger Künstler Walter Lutz ist im „Cafe Grünewalds“ zu sehen. Eine „Wahnsinns-Sammlung“ besitzt Ronald Hess. Auch er wird ein Teil seiner Sammlung zeigen und von den „Lanzfreunde Odenwald“ werden einige der kostbaren Stücke auf dem Anwesen von Schimpf zu sehen sein.

1. Wilhelm-Leuschner-Str. 26, Anwesen Schimpf
2. Wilhelm-Leuschner-Str. 26, Anwesen Grabowski
3. Wilhelm-Leuschner-Str. 26, Anwesen Walter
4. Wilhelm-Leuschner-Str. 26, Anwesen Lippert
5. Wilhelm-Leuschner-Str. 26, Anwesen Trumpheller
6. Im Eck 4, Anwesen Walter
7. Wiesenstraße 6, Anwesen Hoffmann/Jung
8. Bachstraße 4, Anwesen Lutz
9. Kirchstraße 7, Kirche
Ansprechpartner: Horst Rauch, Tel. 0 61 62 / 7 21 26

Hinterlasse jetzt eine Antwort