Tango-Tanzveranstaltung „Milonga“ in der Heydenmühle

„Spannender ist kein anderer Tanz“

Tango Argentino spielt das Trio „Esquinas de Nuez“ bei der „Milonga“ in der Heydenmühle am Samstag, 4. März. Foto: Leander Lenz

Otzberg-Lengfeld. Zu einer ganz besonderen Veranstaltung unter dem Jahresmotto „Die Mühle tanzt“ lädt die Otzberger Heydenmühle für Samstag, 4. März, ein. Eine „Milonga“, ein Abend rund um den Tango Argentino, wird Tanzbegeisterte von nah und fern in den Kultursaal der Mühle nach Otzberg, Außerhalb Lengfeld 3, locken. Zunächst wird es einen Tango-Einführungskurs mit der Tanzwerkstatt Darmstadt geben. Danach spielt die Darmstädter Gruppe „Esquinas de Nuez“ in einem Konzert die passende Musik. In der zweistündigen Einführung von 17 bis 19 Uhr wird Gabi Philipps, Mitinhaberin der Tanzwerkstatt Darmstadt, die Grundprinzipien des Tanzes vermitteln. Der Tango Argentino ist ein Improvisationstanz und basiert auf Körpersprache.

Ein Bereich also, dem im Alltagsleben eher wenig Beachtung geschenkt wird. „Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir unseren Körper wieder spüren lernen. Ein Ausflug zu uns selbst“, sagt Gabi Philipps, die den Tango Argentino schon seit 16 Jahren tanzt und ihn seit neun Jahren mit wachsender Begeisterung unterrichtet. Das gemeinsame Erlebnis, sich zur Musik zu bewegen, das aufeinander Einlassen, Zulassen und Fühlen, „das macht den Tango Argentino aus. Spannender ist kein anderer Tanz.“ Der Kursus kostet 20 Euro pro Person. Anmeldungen bitte unter kuk@heydenmühle.de

Um 19 Uhr ist Einlass, und um 20 Uhr beginnt die Milonga. Beim Trio „Esquinas de Nuez“ (was so viel heißt wie Nussecken) dreht sich alles um Tangos und schöne Melodien aus aller Welt. Im Mittelpunkt steht der Tango Argentino. Die drei Musiker aus Darmstadt und Bingen kommen alle aus unterschiedlichen Genres. Ihr „Swingin‘ Tango“ stellt eine bunte Mischung aus verschiedenen Stilen dar. In der Heydenmühle werden spielen: Julia Ferrarese (Akkordeon), Carola Kärcher (Klarinette) und Jeremy Fast (Gitarre). Mittlerweile hat „Esquinas de Nuez“ eine erste CD mit zwölf Stücken unter dem Titel „Swingin‘ Tango“ produziert. Das Konzert kostet 10 Euro Eintritt an der Abendkasse, Reservierungen sind unter kuk@heydenmühle.de möglich.

Hinterlasse jetzt eine Antwort