Trägerin des Lichtenberger Musikpreises, Magdalena Müllerperth, spielt mit ihrer Schwester Marina

„Klavierkonzert der Extraklasse“

Fischbachtal. Am Sonntag, 3. Juni 2012, um 16.00 Uhr, spielt die Trägerin des Lichtenberger Musikpreises von 2012, Magdalena Müllerperth, ein Klavierkonzert mit ihrer jüngeren Schwester Marina im Kaisersaal des Lichtenberger Schlosses. Mit dem Rihm-Walzer Nr. 6 und Nr. 18 eröffnen die Künstlerinnen, Marina wird nach einem Klavierstück von Franz Schubert das „Albumblatt für Frau Betty Schott“ von Richard Wagner und „Alborada del gracioso“ aus „Miroirs“ von Maurice Ravel spielen. Mit der Sonate Nr. 8 c-Moll Op.13 „Pathétique“ von Ludwig van Beethoven beendet Magdalena Müllerperth den ersten Konzertteil.

Nach der Pause spielt sie die Klaviersonate Op.1 von Alban Berg und die Variationen über ein Thema von Paganini, a-Moll, Op.35. Gemeinsam beenden die Schwestern das Konzert mit „Toreros“ von Valery Gavrilin. Karten gibt es noch bei Linas Geschenktruhe , Telefon 0 61 66/ 68), beim KVV, Telefon 06166/8114 und an der Tageskasse.

Hinterlasse jetzt eine Antwort