Ü40 Fußballer der SG Ueberau/Groß-Bieberau süddeutscher Vize-Meister

Odenwälder qualifizieren sich für den DFB-Ü40-Cup in Berlin

Ueberau/Groß-Bieberau – Mit einem hervorragenden Vizemeistertitel im Gepäck traten die Ü40-Kicker der SG Ueberau/Groß-Bieberau am vorletzten Wochenende die Heimreise aus dem badischen Satteldorf an. Den Stellenwert dieses Erfolges erkennt man daran, dass die Odenwälder bei diesem Turnier auch auf den großen FC Bayern München trafen, die mit ehemaligen Profis antraten.

Nachdem die SG Ueberau/Groß-Bieberau den SV Stadelhofen mit 2:0 bezwang, kam es in der zweiten Partie zum Aufeinandertreffen mit dem deutschen Rekordmeister. Dort schlug man sich beachtlich und unterlag nach großem Kampf mit 0:2. Um sich noch Hoffnungen auf eine Spitzenplatzierung zu machen war nun ein Sieg gegen die Lokalmatadoren von SG Karlsdorf-Neuthard von Nöten. Durch einen 1:0 Erfolg erklomm man im Zwischenklassement  den zweite n Platz, den es im letzten Spiel des Turniers zu verteidigen galt. Gegen den TV Neuler erkämpfte sich die Mannschaft aus dem Gersprenztal mit einem 1:1 das alles entscheidende Remis und verteidigte in der Abschlusstabelle den zweiten Rang hinter dem souveränen Meister aus der bayrischen Landeshauptstadt.

Einhergehend mit diesem Vizetitel wurde auch die Qualifikation für den DFB-Ü40-Cup 2013 im Berliner Olympiapark geschafft. Bei der siebten Auflage des nationalen Altherren-Championats (vom 13. bis 15. September) trifft die SG Ueberau/Groß-Bieberau u.a. auf Titelverteidiger Hansa Rostock. Die Mannschaft von der Ostsee konnte den letztjährigen Cupgewinn gegen den hessischen Vertreter SG Hoechst Classique klarmachen – Torschütze zum 1:0 Finalerfolg war Ex-Nationalspieler Stefan Beinlich. Aber Bange machen gilt für die SG Ueberau/Groß-Bieberau nicht, geht doch jedes Spiel bei 0:0 los.

Hinterlasse jetzt eine Antwort