Usbekisches Puppentheater zu Gast in der Heydenmühle

Geschichten aus 1001 Nacht

Otzberg-Lengfeld. Lieder, Tänze und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht zeigt das Puppentheater Chiva aus Usbekistan am Sonntag, 23. April, in der Heydenmühle. Farbenfroh, voller Lebensfreude und mitreißender Bewegung kommen die Schauspieler und Musiker mit ihren kulturellen Schätzen aus der Wüstensteppe Zentralasiens, aus Chiva, einer an der Seidenstraße liegenden Oasenstadt, direkt in den Kultursaal der Otzberger Heydenmühle. Ein kurzweiliges Folklore-Potpourri in landestypischen Trachten entführt die Zuschauer in die Welt, aus der die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht stammen. Dabei schlüpfen die Schauspieler selbst in Kostüme und Rollen oder führen Marionetten und Stabfiguren. In rund 60 Minuten inklusive kleiner Pause erzählen sie Geschichten von der Honigmelone, dem Kampf der Schafsböcke oder vom Hahnenkampf. Zu Beginn der Darbietungen führt eine Präsentation mit Bildern von Usbekistan in die Lebenswelt der Akteure ein. Einzelne Szenenbilder, Tänze und Lieder werden auf deutsch erläutert. Neben Livemusik werden einzelne Programmpunkte auch mit Livegesang begleitet. Das Theater beginnt um 17 Uhr. Kaffee und Kuchen gibt es bereits ab 15 Uhr in der Heydenmühle, Außerhalb Lengfeld 3, Otzberg. Der Eintritt beträgt sieben Euro, ermäßigt und Kinder 5 Euro. Reservierungen sind möglich unter: kuk@heydenmuehle.de

Hinterlasse jetzt eine Antwort