Von wagemutigen Matrosen und süßen Küssen

Otzberg-Lengfeld. Der international gefragte Countertenor Daniel Gloger singt bei “Otzberg vocal” Kanzonetten von Haydn und Purcell, Volkslieder von Brahms und Britten sowie Gesangswerke der Gegenwart. Sweeter Than Roses – so lautet ein berühmtes Lied des englischen Barock-Komponisten Henry Purcell, und so nennt der Countertenor Daniel Gloger sein Programm, das er am Samstag, dem 18. März um 17 Uhr auf der Hofreite Zipfen vortragen wird. Hat der phänomenale Sänger das Publikum in Otzberg 2016 als wahrer Stimm-Akrobat mit einem zeitgenössichen Projekt zutiefst beeindruckt, so zeigt er sich beim zweiten Konzert der Reihe “Otzberg vocal” vorwiegend von einer romantischen Seite.

Begleitet wird er dabei von seiner Schwester Ninon Gloger am Klavier. Zwei Gruppen von Volksliedern stehen auf dem Programm: Deutsche Volkslieder von Johannes Brahms, die der Sänger als Bariton vorträgt, und englische Folksongs von Benjamin Britten. Dessen Bearbeitungen für Countertenor mit Klavier von Lautenliedern Henry Purcells (darunter “Sweeter Than Roses”) wird Daniel Gloger ebenfalls singen. In die Klassik entführt der Sänger mit einigen der berühmten englischen Kanzonetten von Joseph Haydn. Doch wäre Gloger nicht Gloger, würde er nicht auch einen Ausflug in die Musik der Gegenwart wagen: Vom argentinisch-französischen Komponisten Oscar Strasnoy steuert er “chansons de variété” bei. Und eine Alltagsszene (daily songs 2) für Stimme, Flügel und mitschwingende Systeme von Michael Maierhof setzt einen verblüffenden Akzent in diesen kontrastreichen Otzberger Liedernachmittag.

Die Veranstaltung ist am Samstag, 18. 3. um 17 Uhr im Gartensaal der Hofreite Zipfen. Karten gibt es unter Tel. 06162 /71879 oder per mail an sekretariat@otzbergersommerkonzerte.de Preis: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Hinterlasse jetzt eine Antwort